Zum Inhalt springen
Wanderweg

Fronholz Höhenweg

Auf schattigen Höhen - Zwei aussichtsreiche Wander-Stunden zwischen Donau- und Ablachtal

Eine Tour zum Durchatmen: Ruhig geht es zu auf dieser Wanderung durch waldreiche Höhen. Der Fronholz Höhenweg führt mit seinen rund 8,1 km Länge einmal über das Waldgebiet Fronholz hinweg nach Zielfingen und entlang der Hangkante oberhalb der Zielfinger Seen wieder zurück nach Ennetach.

Im Anstieg rund 96 Höhenmeter dürften kein Problem sein, wenn man nicht gerade den Berg hinauf rennt. Es lohnt sich sogar doppelt, den langsameren Tritt einzuschalten. Von Ennetach geht es mit schönem Blick auf Donautal und die Schwäbische Alb zu den Harthöfen hoch, dann zwischen Schützenhaus und Pferdekoppeln bis zum Wald. Hier umfängt uns schattiges Grün. Gute, geschotterte Wege sind mit festem Schuhwerk bestens zu meistern. Nur ein kleines Stück Pfad nach Zielfingen runter könnte etwas rutschig werden. Hoch über dem Ort öffnet sich der herrliche Blick auf die Zielfinger Seenplatte.

Die abwechslungsreiche Wegstrecke mit Wald-, Wiesen- und Seeblick zeichnen den Fronholz Höhenweg aus. Durch die schattigen Wege ideal an warmen Sommertagen. Auch mit Hund macht diese Runde richtig Freude. Besonders charmant ist eben der Blick über die Zielfinger Seen und die Lust, einen kurzen Einkehrschwung zum Restaurant „Haus am See“ hinunter einzulegen. Wer Badesachen dabei hat, kann sich gleich noch im See abkühlen, bevor es an der Ablach entlang zurück nach Ennetach geht.

Highlights entlang der Route

Offizieller Inhalt von Mengen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.