Zum Inhalt springen
Sieben Männer und Frauen, die in unterschiedlichen Bereichen bei bwegt-Partnern Karriere machen.

Stell jetzt die Weichen für Deine Zukunft.

Gemeinsam mit dir möchten wir die Mobilität der Zukunft gestalten – in der Stadt und auf dem Land, mit Zügen, Bussen und Bahnen.

Dafür suchen wir motivierte Mitarbeiter*innen und Macher*innen, die den Nahverkehr auch zukünftig auf die Straße oder die Schiene bringen. Ob Fachkraft, Berufseinsteiger*in, Quereinsteiger*in oder Wiedereinsteiger*in, ob in Vollzeit oder Teilzeit – gemeinsam stellen wir die Weichen für eine nachhaltige und erfolgreiche Zukunft in Baden-Württemberg. Ob im Management oder der Verwaltung, als Triebfahrzeugführer*in, Elektroniker*in, Mechatroniker*in, Fahrdienstleiter*in oder Sicherheitsmitarbeiter*in – bei uns findest du den passenden Beruf.

Bewirb dich jetzt und komm bei einem unserer Partner an Bord.

Entdecke die Stellenangebote unserer Partner.

In den Stellenbörsen unserer Partner findest Du zahlreiche weitere Stellenangebote für verschiedene Berufe und aktuelle Jobs – und damit viele Möglichkeiten, einen sichere Arbeitsplatz für Dich zu finden.

AVGDeutsche BahnGo-AheadNVBWSchwäbische Alb-BahnSBBSWEGWestfrankenbahn

Hier kannst du wirklich was bewegen.

Diese Zahlen sprechen für uns.

Symbol für Baden-Württemberg

1 Land, 1 Auftrag, 2 Institutionen.

Sowohl das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg als auch die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg sind für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) im Land zuständig.

Symbol für Eisenbahnverkehrsunternehmen

10 Eisenbahn-Verkehrsunternehmen.

In Baden-Württemberg werden die Bahnstrecken im Nahverkehr von 10 Eisenbahnverkehrsunternehmen bedient.

Zug-Symbol für Verkehrsverbünde

21 Verkehrsverbünde und ein landesweiter Tarif.

Grenzenlos mobil. Auch über die Grenzen der 21 Verkehrsverbünde in Baden-Württemberg hinaus.

Symbol für Feinstaub

50% weniger Feinstaub.

Im Vergleich zum PKW verringert die Nutzung des Nahverkehrs die Feinstaubemissionen pro Personenkilometer um mehr als die Hälfte.

Symbol für neue Fahrgäste

700 Millionen zusätzliche Fahrgäste.

In den letzten 15 Jahren waren deutschlandweit über 700 Millionen zusätzliche Fahrgäste im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) unterwegs.

Symbol für Fahrgäste mit Ziel

1,2 Milliarden Fahrgäste.

In 2019 haben wir 1,2 Milliarden Menschen in Baden-Württemberg an ihr Ziel gebracht.

Symbol für Kilometer auf der Zugstrecke

Ca. 90 Millionen Kilometer.

Jedes Jahr fahren unsere Züge ca. 90 Millionen Kilometer durch das ganze Land.

Symbol für Strecken

90 Strecken.

Unser Streckennetz umfasst 90 Strecken und wird laufend verbessert und ausgebaut.

0% Kurzarbeit.

Lokführer*innen, Kundenbetreuer*innen und Werkstattmitarbeiter*innen waren durch die Pandemie nicht von Kurzarbeit betroffen.

So bringen wir die Mobilität der Zukunft auf die Schiene.

Du hast Fragen? Hier findest du Antworten.

Werden offene Stellen während der Coronakrise noch besetzt?
MehrSchließen

Neue Kolleg*innen sind im ÖPNV immer gefragt, auch während der Coronakrise. Alle offenen Stellenangebote findest du auf den Karriereseiten unserer Partner. Kandidaten und Kandidatinnen werden sofort informiert, sollte sich in ihrem Bewerbungsprozess etwas ändern. Du kannst den Status deiner Bewerbung auch teilweise im Login-Bereich der Karriereportale unserer Partner einsehen.

Gibt es während der Coronakrise Änderungen im Bewerbungsprozess?
MehrSchließen

In der Regel erfolgt der erste Kontakt bzw. das erste Jobinterview telefonisch. Darauf folgt ein Vorstellungsgespräch, in manchen Fällen persönlich. Einige unserer Partner setzen aktuell auch konsequent auf Videokonferenzen. Andere veranstalten für Bewerber*innen zum Lokführer*in, auch Informationsabende (natürlich unter Einhaltung der aktuellen Corona-Verordnung) und führen im Anschluss Einzelgespräche.

Wie kann ich mich auf ein virtuelles Vorstellungsgespräch vorbereiten?
MehrSchließen

Für virtuelle Job-Interviews wird entweder Microsoft Teams oder Skype verwendet. Dein Recruiter wird dir mitteilen, mit welchem System es in deinem Fall stattfindet. Nimm dir Zeit, deine technische Ausrüstung (Audio, Kamera) vorab zu testen. Auch wenn die Situation etwas ungewohnt sein mag, ist es wichtig, dass du dich voll und ganz auf das virtuelle Vorstellungsgespräch konzentrierst. 

Auf dem Karriereportal der Deutsche Bahn AG findest du Tipps und Tricks für das virtuelle Bewerbungsgespräch.

Welche Chancen habe ich im ÖPNV als Quereinsteiger*in?
MehrSchließen

Als Quereinsteiger*in bist du beim ÖPNV genau richtig! Neue Herausforderungen kannst du vor allem als Lokführer*in, sowie als Kundenbetreuer*in angehen und so eine neue, spannende Etappe in deinem Berufsleben starten. Alles Wichtige für den Einstieg lernst du während deiner Ausbildung von ca. 10 Monaten (Lokführer*in), bzw. in der Funktionsausbildung von ca. 8 Wochen (Kundenbetreuer*in). Weitere Informationen findest du auf den jeweiligen Karriereseiten und in den Stellenausschreibungen unserer Partner.

Wann startet der Bewerbungszeitraum für einen Ausbildungsplatz?
MehrSchließen

Unsere Partner starten ihre Ausbildungen und Quereinsteigerqualifizierungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Bewirb dich gerne fortlaufend während des gesamten Jahres oder informiere dich auf dem jeweiligen Karriereportal über aktuellen Ausbildungs- und Jobangeboten.

Auf welchen Wegen kann ich meine Bewerbung einreichen?
MehrSchließen

Per E-Mail oder Online-Formular auf der Karriereseite. Manchmal ist auch eine Bewerbung per Post möglich. Gerne kannst du schon vorab telefonisch Kontakt aufnehmen, um Fragen zu klären. Informationen zu Kontaktmöglichkeiten sind im jeweiligen Stellenangebot zu finden.

Worauf muss ich bei meinem Lebenslauf achten?
MehrSchließen

Der Lebenslauf sollte für den Recruiter detailliert, verständlich und optisch gut dargestellt sein. Sehr wichtig: Füge dem Lebenslauf immer die Arbeits-, Ausbildungs-, Schul- und auch Praktikumszeugnisse bei. Damit deinem Erfolg nichts im Weg steht, ist es außerdem wichtig, dass deine Unterlagen vollständig und strukturiert sind. Achte außerdem auf Rechtschreibung und eine passende Formatierung. Lücken im Lebenslauf sind nicht dramatisch, sie sollten aber erklärt werden können.

#bwegt