Zum Inhalt springen
Themenweg

Barrierefrei Burrenhof Rundweg

Ein durchgehend asphaltierter Rundweg zum Teil entlang des Heidengraben mit Einkehrmöglichkeit erwartet Sie hier.

Einen persönlichen Testbericht von Doris Neumann, geboren 1937, Gründungsmitglied der Oldies, und Elfriede Hanko, im November 2010 im Alter von 89 Jahren leider verstorben. finden Sie hier:

Der Weg ist ein schöner ca. 4,5–5 km langer Rundweg, den man auch durch Abzweigungen verkürzen kann. Er ist weitgehend asphaltiert und so breit angelegt, dass man bequem zu zweit nebeneinander laufen kann. Fahrradfahrer können somit gefahrlos vorbeifahren. Der Weg hat keine Steigungen und ist für Behinderte, Mütter mit Kinderwagen, ältere Menschen mit Gehhilfe und auch für Kinder, die schon mit dem Fahrrad mitgenommen werden können, bestens geeignet. Die Panoramakarte, die am Weg steht, ist auch für Sehbehinderte gut zu lesen. Dies gilt auch für einige Schautafeln, die uns etwas über unsere Gestirne verraten. Der einzige Nachteil: Man muss dreimal eine Landstraße überqueren. Da das Verkehrsaufkommen nicht sehr hoch ist und die Straßen gut einsehbar sind, geht dies mit etwas Geduld problemlos.

 

Offizieller Inhalt von Mythos Schwäbische Alb

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.