Zum Inhalt springen
Radtour

Die Salemer Klosterweiher - Erbe der Zisterzienser

Da den Mönchen des Klosters Salem der Verzehr von Fleisch verboten war, kam der Fischzucht erhöhte Bedeutung zu. Die Landschaft um das Kloster mit seinen Senken zwischen den Hügeln bot ideale Voraussetzungen zur Anlage von Fischteichen. Heute ist diese Weiherlandschaft ein beliebtes Naherholungsgebiet.

 

Vor etwa 15.000 Jahren zogen sich die Gletscher der letzten Eiszeit aus dem Bodenseeraum zurück und hinterließen eine außergewöhnliche Landschaft aus länglich geformten Hügeln: die Drumlins. Wie Inseln ragen die heute meist bewaldeten Hügel aus den tiefer liegenden, flachen Wiesen und Feldern und bilden eine wunderschöne parkartige Landschaft. Doch nicht nur Naturgewalten haben die Landschaft geprägt. Bei Salem leisteten auch die Zisterziensermönche einen entscheidenen Beitrag, als sie vor Jahrhunderten die zauberhaften Klosterweiher zur Fischzucht anlegten. Gleich einer Kette sind Spitznagelweiher, Markgräfin- und Martinsweiher, Bifang- und Killenweiher über Gräben miteinander verbunden. Sie sind nicht nur besonders reizvoll, sondern durch breite Verlandungszonen und angrenzende Streuwiesen von hohem ökologischen Wert für die Tier- und Pflanzenwelt. Zur Zeit der Säkularisation, um 1800, gab es auf Salemer Gebiet 24 Fischteiche, mehr als die Hälfte davon in unmittelbarer Umgebung des Klosters; zudem besaß Salem Fischereirechte in den Flüssen am Bodensee. Heute gibt es noch 13 dieser Teiche, in denen nach wie vor Fische gezüchtet werden.

 

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Highlights entlang der Route

Offizieller Inhalt von Bodensee-Linzgau Tourismus

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.