Zum Inhalt springen
Galerie, Gaienhofen-Hemmenhofen

KunstRoute Station 12 - Helmuth Macke

Untersee, um 1935

Das Aquarell „Untersee“ zeigt in einer eher beruhigten Farb- und Formkomposition den Blick auf die Insel Reichenau. Trotz seiner Skizzenhaftigkeit vermittelt das Motiv ein beeindruckendes Seherlebnis.

1933 siedelt der Maler Helmuth Macke auf die Höri nach Hemmenhofen über, um eine neue Existenz aufzubauen. Seine vormals expressionistische Ausdrucksweise wandelt sich am See zu einer gemäßigten, naturalistischen Bildauffassung. Im September 1936 ertrinkt Macke bei einem Bootsausflug auf dem Bodensee.

Standort der Stele:
Von der Hauptstraße Hemmenhofen abbiegen in den Curth-Georg- Becker-Weg, immer geradeaus, links, schräg gegenüber Steinkreuz, Parkplätze im Ort, z.B. Uferstraße. Das Original ist im Hesse Museum Gaienhofen zu sehen.

Preise

Freier Eintritt

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Gaienhofen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.