Zum Inhalt springen
Wanderweg

Wo der Nordschwarzwald am weitesten blicken lässt

Von der Hornisgrinde verläuft die Streckenwanderung am sagenumwobenen Mummelsee vorbei, bietet einen Tiefblick auf den Wildsee und führt über die Felsen des Karlsruher Grates und zu den Edelfrauengrab-Wasserfällen.

Die Hornisgrinde ist mit 1.164 m ü. NN der höchste Berg des Nordschwarzwaldes. Er liegt am Westweg von Pforzheim nach Basel. 1910 wurde auf Initiative des Badischen Schwarzwaldvereins der 23 m hohe Hornisgrindeturm erbaut. Er bietet eine weite Aussicht ins Rheintal, die Vogesen, den Pfälzer Wald, zur Schwäbischen Alb, den Südschwarzwald und bei entsprechender Witterung bis in die Alpen. Ein weiterer Aussichtsturm ist der um 1840 errichtete Signalturm, der auch als Bismarckturm bezeichnet wird. Die Hornisgrinde gehört aber auch zu den niederschlagsreichsten Orten in Deutschland. Somit ist die Anzahl der Tage mit guter Fernsicht eingeschränkt.

Der Dreifürstenstein (1.151 m ü. NN), eine Buntsandsteinplatte aus dem Jahr 1722, markierte die Grenze zwischen der Markgrafschaft Baden, dem Herzogtum Württemberg und dem Fürstbistum Straßburg. Er ist der höchste Punkt Württembergs.

Südlich der Hornisgrinde liegt der Mummelsee (1.036 m ü. NN.) an der Schwarzwaldhochstraße. Der 3,7 ha große und 17 m tiefe Karsee ist ein beliebter touristischer Anziehungspunkt.

Östlich davon liegt die Passhöhe Seibelseckle (958 m ü. NN) zwischen dem Murgtal und dem Achertal.

Eine weitere Passhöhe schließt sich südlich an: der Ruhestein (915 m ü. NN). Hier befindet sich die Große Ruhesteinschanze sowie das Naturschutz-Informationszentrum des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord.

Westlich des Ruhesteins führt der einzige Klettersteig des Nordschwarzwalds über den Karlsruher Grat.

Über den romantischen Gottschlägbach führt die Tour zu einem weiteren Höhepunkt: der Edelfrauengrab-Wasserfall bei Ottenhöfen.

Highlights entlang der Route

Offizieller Inhalt von Schwarzwaldverein e.V.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.