Zum Inhalt springen
Wanderweg

Argenbühl - Ratzenrieder Panoramaweg - Nr. 8

Die schöne Aussicht auf der sanierten Burgruine Ratzenried lädt zum Innehalten ein und Schutz vor Krankheit gibt die Heilsame Linde.

Der Dorfplatz ist geprägt vom Georgsbrunnen mit den Wappen der Herrschaften, die die Dorfgeschichte bestimmt haben. Vom Dorfweiher geht es in den Wald in Richtung Artisberg. Wir erreichen eine Lichtung und folgen rechts der Ausschilderung. Der Weg setzt sich fort nach Weihers und wir machen einen Abstecher zum Aussichtpunkt Kögelegg. Über Zimmerberg wandern wir über einen Feldweg nach Sechshöf. Kurz danach erreichen wir den Oberen Schloßweiher bis es hinauf zur Burgruine Ratzenried geht. Hier thront die Ruine der einstmals größten Dienstmannenburg des Allgäus. Die schöne Aussicht auf der sanierten Burgruine lädt zum Innehalten ein. Wir gelangen zur Heilsamen Linde. Der Baum war einst die Hoflinde von Bruggen. Wer sich durch die Linde zwängte, konnte Krankheiten abstreifen - so die Überlieferung. Wir probieren es selbst - der Glaube wirkt Wunder! Zurück im Ortskern besuchen wir die Gerichtsstube im Ochsen. Hier wird die Geschichte des Hauses dokumentiert.

Highlights entlang der Route

Offizieller Inhalt von Argenbühl

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.