Zum Inhalt springen
Historisches Gebäude, Friedrichshafen

Schloss Efrizweiler

Der alte Teil des Schlosses ist wahrscheinlich im 10. Jahrhundert erbaut worden. Ritter Efrid gibt ihm um 1277 seinen Namen. Später wird daraus Efrizweiler.

Zum Schloss gehörten eine Scheune, Stallungen, ein Torkelgebäude, ein Back- und Waschhaus, Rebgärten, Ackerland, Wiesen und umfangreiche Waldungen. Im Laufe der Jahrhunderte hatte das Schloss viele Besitzer, u.a. die Freiherren von Ratzenried (1609-1672) und die Fürstenberger. Einer der bedeutendsten war Freiherr von Ratzenried, der sich mitten im Dreißigjährigen Krieg erfolgreich für den Bau der Kirche in Kluftern einsetzte und Kluftern mit Efrizweiler 1626 zu einer eigenen Pfarrei vereinte. Er selbst verlor jedoch durch den Krieg seine Stammburg im Allgäu und starb völlig verarmt noch in der Kriegszeit.

Mit dem Um- und Ausbau durch die Fürstlich Fürstenbergische Grafschaft Heiligenberg im 19. Jahrhundert begann im Schloss ein regelmäßiger Gaststätten-Betrieb. 

Themenweg in der Nähe

Ortsrundweg Kluftern

Unter dem Motto „Drei Orte – ein Weg“ verbindet der Ortsrundweg Kluftern die Friedrichshafener Teilorte Efrizweiler, Kluftern und Lipbach. Er ist in Form einer liegenden Acht mit einer Nord- und einer Südrunde angelegt und beinhaltet einen Kunstweg, einen Planetenweg, einen Geschichtspfad und einen Naturlehrpfad.

Offizieller Inhalt von Friedrichshafen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.