Zum Inhalt springen
Wanderweg

Kleiner Spazierweg Calw-Heumaden

Höhenspaziergang durch den Wald und über die Felder entlang von Bauernhöfen und Schafscheuer. Überwiegend gut befestigte Wege.

Kurze Feierabendrundtour, nur mäßig anstrengend.

Vom Friedhofsparkplatz/Welsches Häusle über den Grünen Weg. Wanderung auf idyllischem Waldweg entlang Steinmauern und herrlicher Aussicht ins Nagoldtal.

Dann Rückkehr auf die Höhe und das freie Feld mit Sonnenpanorama und Ausblick.

Dauer etwa 45 Minuten.

Wegbeschreibung

Startpunkt ist der Friedhofsparkplatz in Heumaden. Dort steht auch gleich hinter der Friedhof-Aussegnungskapelle das romantische Welsche Häusle, eine alte Schutzhütte der Waldenser unter Linden. Eine Tafel erklärt ihre Geschichte, der „Kurze Spazierweg Calw-Heumaden“ verläuft hier auf dem Hugenotten- und Waldenserpfad, einem europäischen Kulturwanderweg, der von Schaffhausen nach Nordhessen führt.

Der Wanderweg geht allerdings nicht beim Welschen Häusle weiter, sondern zurück in Richtung Friedhofsparkplatz und von dort weiter auf einem Asphaltweg mit dem Namen „Beim Schafweg“. An der Wegkreuzung, in deren Mitte eine Pappel steht, nach links abbiegen. Es geht dann bergab, hier hat man einen prächtigen Blick auf Heumaden und die gegenüberliegenden Schwarzwaldhügel.

Immer gerade aus nun, es kreuzt der „Obere Grüne Weg“, dort jedoch nicht abbiegen, sondern bergabwärts bleiben zur „Breite Heerstraße“. Nach wenigen Metern dann rechts in den „Grünen Weg“ einbiegen und die asphaltierte Fahrstraße bis zum Ende durchgehen. An der Wendeplatte geht der „Grüne Weg“ links nun als idyllischer Wanderweg weiter, von Steinmauern gesäumt, Schwarzwaldfeeling pur mit einem schönen Blick ins Nagoldtal.

An einer Weggabelung nun halbrechts nach oben weitergehen (schräger Anstieg) und dem gelben Nordic-Walking-Schild folgen. Oben angelangt nach rechts abbiegen und immer weiter gehen bis zu einer T-Kreuzung an einem Gattertor. Hier nach links oben abbiegen, kleine Treppenstufen geben den Weg vor. Am Ende der Treppe stößt man auf einen asphaltierten Feldweg und hat hier nun einen fantastischen Blick ins Nagoldtal, mit dem Schwarzwald als blaue Wand, so wie es Hermann Hesse einmal in einem Briefwechsel schwelgerisch beschrieben hat. Dem aus Calw stammenden Literaturnobelpreisträger ist unten in der Stadt ein sehenswertes Museum gewidmet. Auf dem befestigten Weg nun immer geradeaus weiter nach oben bis zur Schafscheuer. Hier nach rechts abbiegen auf den Hugenotten- und Waldenserpfad und geradeaus wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Einkehrmöglichkeit: Café Drei Tannen, Breite Heerstraße 29 und Bäckerei&Konditorei Raisch, Heinz-Schnaufer-Str. 32.

Startpunkt der Tour

Calw-Heumaden, Friedhofsparkplatz

Anreise mit dem Auto:

  • Autobahn A8 von Karlsruhe: Ausfahrt Pforzheim-West (ca. 30 km); Weiterfahrt über die Bundesstraße 463 Richtung Calw. Über die Bundestraße 295 erreichen Sie Calw-Heumaden.
  • Autobahn A8 von Ulm/Stuttgart: Ausfahrt Leonberg (ca. 25 km), Weiterfahrt über die Bundesstraße 295 in Richtung Weil der Stadt nach Calw-Heumaden.
  • Autobahn A81 von Süden/ Bodensee: Ausfahrt Gärtringen-Stadtmitte (ca. 20 km), Weiterfahrt über die K 1075; in der Nähe von Deckenpfronn am Kreisel die erste Ausfahrt nehmen und auf der B 296 weiter Richtung Calw fahren. Über die Bundestraße 295 erreichen Sie Calw-Heumaden.

Planen Sie Ihre Anreise mit dem Auto bei www.map24.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.calw.de/Anreise.

Endpunkt der Tour

Calw-Heumaden, Friedhofsparkplatz

Highlights entlang der Route

  • Themenweg

    Großer Spazierweg Calw-Heumaden

    Höhen- und Waldwanderung, teilweise über den Hugenotten- und Waldenserpfad. Schöne idyllische und weitestgehend naturnahe Waldwege. Mit grandioser Aussicht ins Nagoldtal und aufs Kloster Hirsau.
  • Themenweg

    Biodiversitätspfad Calw-Heumaden

    Am Übergang der Schwarzwaldrandplatten zur Gäulandschaft bietet der Weg einen schönen Blick nach Calw ins Tal und zu den Höhen jenseits des Nagoldtales. 

    Los gehts: Einfach dem Grünspecht folgen. Sein Schnabel weist den Weg.

  • Nordic Walking Tour

    Calw - Fuchsklingen-Tour

    Der Anfang der Streckenführung ist gleich wie bei Strecke 2. Vom Grünen Weg geht es auf dem Unteren Grünen Weg über den Tunnel der stillgelegten Bahnlinie. Auf dem Welzberweg kommt man zur Welzberghütte, wo man einen schönen Blick auf die Klosterruine Hirsau und Hirsau hat. Unter der Eisenbahnbrücke der stillgelegten Bahnlinie geht es vorbei an der Fuchsklinge den Tälesbachweg aufwärts zum Ausgangspunkt.

     

  • Nordic Walking Tour

    Calw - Welsche Tour

    Durch die Heinz-Schnaufer-Straße geht es zur Breiten Heerstraße und weiter zum Oberer Grüner Weg. Hier hat man einen schönen Blick auf Calw und die umliegenden Höhen. Vorbei an der Schafscheuer geht es auf dem Wackelfelsweg zurück zum Ausgangspunkt.

    Länge: 2.8 km
    Gesamtanstieg: 61.0 m

Offizieller Inhalt von Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.