Zum Inhalt springen
Radtour

KJ7 4-Täler-Tour

Mit nur wenigen Steigungen führt die 4-Täler-Radtour durch die Flussauen von Kocher, Neckar, Sulm und Brettach. Streuobstwiesen, Weinberge - mal steiler, mal flacher - und immer wieder naturnahe Uferbereiche begleiten Ihre Radtour.

Mit nur wenigen Steigungen führt die 4-Täler-Radtour durch die Flussauen von Kocher, Neckar, Sulm und Brettach. Streuobstwiesen, Weinberge - mal steiler, mal flacher - und immer wieder naturnahe Uferbereiche begleiten Ihre Radtour. Mit Abschnitten auf dem Kocher-Jagst-Radweg, Neckartal-Radweg und dem Württemberger Weinradweg ist die 4-Täler-Tour quasi eine kleine Rundfahrt auf den bekannten Fernradwegen im Genießerland Baden-Württemberg.

Eine Radtour auf der nicht nur naturliebende und weinbegeisterte, sondern auch geschichtsinteressierte Radfahrer auf ihre Kosten kommen. Vom Startpunkt an der Brettacher Mühle geht es zunächst immer flussabwärts: auf dem Brettachtal-Radweg bis Neuenstadt und weiter auf dem Kocher-Jagst-Radweg bis zum Neckar.

Nun geht es flußaufwärts, wobei die Steigung kaum zu spüren ist. In Bad Friedrichshall-Jagstfeld wechseln Sie auf den Neckartal-Radweg und biegen in Neckarsulm ins Weinsberger Tal ab. Durch das Weinsberger Tal führen Burgenstraßen-Radweg und Württemberger Weinradweg entlang dem kleinen Flüsschen Sulm zurück zum Ausgangspunkt.

Zwischen dem Breitenauer See und Langenbrettach hat diese Radtour einen kurzen hügeligen Abschnitt. Wem die Waden bereits müde sind, nutzt zwischen Obersulm und Bretzfeld am Übergang vom Sulmtal ins Brettachtal, die S-Bahn und umgeht so die einzig nennenswerte Steigung der 4-Täler-Tour.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.