Zum Inhalt springen
Wanderweg

Auf der Suche nach der Kraft des Wassers

Begeben Sie sich auf die Spuren des Wassers in der Steiluferlanschaft um Sipplingen. Unterwegs machen Sie einen Stop bei den Churfirsten und entdecken den romantischen Dorfkern.

Wir beginnen unsere Wanderung am Bahnhof Sipplingen (Start), direkt neben dran befindet sich auch P2 mit Parkmöglichkeiten. Zuerst führt uns der Weg zur Wassertreppe (1) am Landungsplatz. Dort erfahren wir schon einiges über die Wasserentnahme bei Sipplingen. Es geht weiter durch die Unterführung in die Rathausstraße. Nach dem Hänselebrunnen biegen wir in die Kleine Steig ab und laufen ins Industriegebiet bis zum Bauhof weiter. Dort nehmen wir die linke, steilere Abzweigung. Durch die Steiluferlandschaft geht es dann auf und ab in Richtung Sipplinger Berg. Die Aufbereitungsanlage kann man an bestimmten Tagen besichtigen.

Wir laufen durch den Wald an der Bodensee-Wasserversorgung (2) vorbei und dann rechts. Als nächstes Highlight erreichen wir den Sielmann-Weiher (3) im Nesselwanger Ried mit zahlreichen neuen Lebensräumen für Tiere und Pflanzen. 

Wir verlassen den Biotop und begeben uns in Richtung Wanderparkplatz Wappenthal (4). Nach dem Parkplatz kommen wir auf ein Stück Premiumwanderweg SeeGang, welches uns an der Wanderhütte vorbei führt. Wir bleiben darauf bis zur Abzweigung Wanderparkplatz Rosenberg (5).

Ab da geht es diekt zu den bizarren Sandsteinformationen, den Churfirsten (6), die uns zu einem Stop einladen. Als Nächses folgen wir der Beschilderung Richtung Burghalde (7). Wir umrunden den kleinen Berg mit der Burgruine Hüneburg und erreichen die Wandertafel am alten Sportplatz in Sipplingen. Im Ort laufen wir erst die Morgengasse herunter bis zur ersten Kreuzung. Dann links an der Kogenhalde vorbei und dann rechts in die Straße Im Gehren. An der nächsten Kreuzung müssen wir dann rechts in die Ostlandstraße bis zum Eckteil, danach wieder links in den Bützenrainweg (8) und werden mit einer wunderschönen Aussicht auf den Bodensee belohnt. Am Ende der kleinen, versteckten Gasse geht es die Treppe runter in die Rathausstraße. In paar Minuten sind wid dann wieder am Startpunkt angekommen.

Highlights entlang der Route

  • Wanderweg

    Zu den schönsten Aussichten

    Diese schöne Wanderung führt uns auf schmalen Wanderwegen in stetem Auf und Ab von Sipplingen auf dem Otto-Hagg-Weg zum Rosshimmel und dem Höhengasthaus Haldenhof. Dabei passieren wir einige der spektakulärsten Aussichtspunkte über die Weiten des Bodensees.

     

     

     

     

     

  • Wanderweg

    Die sieben Churfirsten

    Wir wandern zu den beeindruckenden Felsformationen „Churfirsten“, die durch das Spiel von Wasser und Wind entstanden sind. Später entdecken wir den historischen Ortskern von Sipplingen mit seinen farbenfrohen Fachwerkhäusern und schmalen Gassen.

     

     

     

  • Wanderweg

    Von Sipplingen nach Überlingen

    Zwischen Sipplingen und Überlingen durchquert der Premiumweg die faszinierend wilde Steiluferlandschaft des Überlinger Sees. Knackige An- und Abstiege charakterisieren diesen Abschnitt, der Dank seiner vielen Überraschungen trotzdem nicht anstrengt. Das Wandern wird hier zur Entdeckertour zwischen Felswänden, Tobeln und Hohlwegen.

     

Offizieller Inhalt von Sipplingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.