Zum Inhalt springen
Themenweg

Historischer Rundgang

Historischer Rundweg mit Wallfahrtskirche und alemannischem Fachwerk.

Der Rundweg beginnt vor der alten Jesuitenresidenz, dem heutigen Rathaus. Alternativ lässt sich auch vor der Wallfahrtskirche Maria Linden starten, wo ebenfalls eine Übersichtstafel aufgestellt wurde. Beide Gebäude sind von besonderer historischer Bedeutung für Ottersweier. Hinter den dicken Rathausmauern hatte zeitweise Maria Victoria gelebt. Einen Großteil ihres Vermögens spendete die Adelige für kirchliche und weltliche Zwecke. Alle Stationen des Rundwegs liegen an nur vier Straßen, die eine Art Dreieck bilden: Hauptstraße, Laufer Straße, Römerstraße und Lindenstraße. Alemannisches Fachwerk und das Wohnhaus der Malerin Fridel Dethleffs-Edelmann (1899-1982) sind ebenso berücksicht wie markante Gasthäuser und das im Zweiten Weltkrieg zerstörte vorderösterreichische Zollhaus. Zu sehen ist auch, wie sich die Johanneskirche bis etwa 1910 präsentierte, als sie nur einen kurzen Turm besaß.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Highlights entlang der Route

  • Radtour

    Zwerge-Tour

    Tour 1 der 30 Rundtouren des E-Bike-und Tourenradprojekts "Sagen und Mythen der Ortenau". Die detaillierte Tourenradkarte inklusive 30 Tourenkärtchen erhalten Sie bei den Gemeinden und Tourist-Informationen des Ortenaukreises sowie im Buchhandel ( ISBN-Nr. 978-3-939657-71-2 ).

Offizieller Inhalt von Ferienregion Bühl-Bühlertal-Ottersweier

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.