Zum Inhalt springen
Land und Leute

Der VVS feiert 40. Geburtstag. Feiern Sie mit?

Jubiläumswochen in Stuttgart und seinen Museen – der Grund: Einer unserer „bweger“ feiert dieses Jahr einen runden Geburtstag. Schon seit 40 Jahren ist der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart die richtige Wahl, wenn es um nachhaltige Mobilität in und um Stuttgart geht. Auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule oder in der Freizeit: Der VVS steht seit vier Jahrzehnten für öffentlichen Personennahverkehr aus einem Guss. Allein in 2017 sind so viele Fahrgäste mit den Bahnen und Bussen in der Region Stuttgart gefahren wie noch nie.

Am 1. Oktober 1978 begann die Erfolgsgeschichte mit der Einführung des VVS-Gemeinschaftstarifs und der ersten drei S-Bahn-Linien. Seitdem hat der VVS sein Angebot kontinuierlich ausgebaut und verbessert. Vor allem neue Abonnements für Firmen, Schüler, Senioren und KombiTickets für Großveranstaltungen haben sich bewährt. Mittlerweile befördert der VVS über 380 Millionen Fahrgäste pro Jahr und sorgt auch über die Grenzen der Landeshauptstadt hinaus für einheitliche Beförderungs- und Tarifbestimmungen sowie für abgestimmte Fahrpläne.

Fahrgäste sparen in Museumsmonaten

Zum 40-jährigen Bestehen hat der VVS einen Jubiläums-Fahrplan mit attraktiven Freizeit-Tipps und Vergünstigungen für seine Fahrgäste zusammengestellt. Jeder Monat folgt einem bestimmten Motto. Der Februar und März stehen ganz im Zeichen der Museen – viele Häuser laden unter dem Motto „2 für 1“ zum vergünstigten Besuch ein. Bei Vorlage eines gültigen VVS-Tickets erhalten Sie dort zwei Eintrittskarten zum Preis von einer. Ihren Ausflug können Sie ganz einfach mit der elektronischen Fahrplanauskunft planen.

Naturkunde und 911er: Museen im Februar

Wenn Sie sich für die Zeit interessieren, lange bevor Straßenbahnen und Busse gefahren sind, empfehlen wir Ihnen das Museum für Naturkunde Stuttgart mit seinen Ausstellungen zum Leben in der Vorzeit und zur Biologie. Mit mehr als elf Millionen Sammlungsobjekten zählt das Museum zu den großen deutschen Naturkundemuseen.

Oder haben Sie Lust eine ganz andere Art der Mobilität kennenzulernen? Dann besuchen Sie doch das Porsche Museum in Stuttgart-Zuffenhausen. Von den Anfängen der Marke über legendäre Rennwagen bis zu modernen Supersportwagen und Prototypen findet sich hier alles, was Motorsportfans begeistert. Weitere Museen, die Nachlass geben, sind das Museum Ritter in Waldenbuch, das Weissenhofmuseum in Stuttgart, das Garnisonsmuseum in Ludwigsburg sowie das Fleischermuseum in Böblingen.

Museums-Angebote im März

Das Weinbaumuseum in Uhlbach bietet Einblicke in 2000 Jahre Weinbau-Geschichte. Dabei beeindruckt es mit seiner über 100 Jahre alten Fachwerkarchitektur sowie dem modernen Ausstellungskonzept. Falls Sie nach Ihrem Besuch Durst bekommen haben und noch das ein oder andere Viertele genießen möchten, bringen wir Sie sicher wieder nachhause – versprochen.

Kunstfans dürfen sich über ermäßigten Eintritt in die Staatsgalerie Stuttgart  freuen. Die Staatsgalerie ist mit ihrer umfangreichen Sammlung, die Werke weltberühmter Künstler und verschiedenster Stilrichtungen zeigt, ein echtes Highlight in Stuttgart. Außerdem: Wer im Residenzschloss Ludwigsburg einmal den Eintritt von 3,50 Euro bezahlt, erhält bei Vorlage eines gültigen VVS-Tickets Eintritt in alle vier Museen (Keramikmuseum, Barockgalerie, Modemuseum, Carl-Eugen-Museum).

Einen Rundgang durch die lange Geschichte Esslingens können Interessierte im Gelben Haus am Hafenmarkt machen. Von der ersten Erwähnung der Stadt im Jahr 777 bis in die heutige Zeit zeigt das Stadtmuseum in der umfangreichen Dauerausstellung spannende historische Exponate.

Das Deutsche Bauernkriegsmuseum in Böblingen erinnert an den größten Bauernaufstand in der deutschen Geschichte. Es dokumentiert den Kampf und die Niederlage der Bauern und zeigt die Lebensbedingungen der „einfachen“ Leute zu Beginn des 16. Jahrhunderts.

Das Label „Absolut sehenswert“ verdient auch das Theodor-Heuss-Haus in Stuttgart. Dort lebte der erste Bundespräsident bis 1963. Besucher können neben den Wohnräumen des ehemaligen Staatsoberhaupts auch Dauerausstellungen besichtigen und sich dabei mit dem Leben und Werk von Theodor Heuss beschäftigen. Dazu kommen wechselnde Sonderausstellungen.

40 Jahre – 40 Lieblingsziele

Hat kein Ausflugsziel Ihr Interesse geweckt? Dann besuchen Sie doch die Jubiläumsseite des VVS auf www.orange-seiten.de/40 und entdecken dort zahlreiche weitere Jubiläumsaktionen. Und weil die meisten Ziele in der Region sehr gut an den Nahverkehr angebunden sind, hat der VVS die Broschüre „40 Lieblingsziele“ im VVS herausgegeben. Sie fasst die 40 schönsten Ausflugstipps der Fahrgäste zusammen. Die Broschüre liegt kostenlos in Bussen und Bahnen, Verkaufsstellen, Rathäusern und bei den Kooperationspartnern des VVS aus. Wo auch immer Sie mit uns und dem VVS feiern, wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und viele interessante Stunden.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Das Land kommt in Bewegung.

Die neue Mobilitätsmarke ist da.

Mehr erfahren