Zum Inhalt springen
Weitere Veranstaltungen, Zug

edition bücherlese und Autor Thomas Röthlisberger


'Schweizer Verlage mit ihren Autor*innen' heisst eine kleine Reihe der Literarischen Gesellschaft Zug. Sie umfasst drei Veranstaltungen im Januar und Februar 2021 im Theater im Burgbachkeller. Zu Beginn präsentiert sich jeweils ein Verlag und gibt Einblick in seine Schwerpunkte, seine Arbeit und sein Programm. Dann liest eine Autorin oder ein Autor des Verlages aus einem aktuellen Werk. Schliesslich folgt ein moderiertes Gespräch mit Verlagsvertretung und Autor*in. An der zweiten Veranstaltung der Reihe stellt die Verlegerin Judith Kaufmann ihre vor acht Jahren gegründete edition bücherlese vor, wo vor allem belletristische Werke von Schweizer Autor*innen erscheinen. Sie stellt die Hauptakzente des Verlags vor und gibt insbesondere Einblick in den langen Prozess, wie aus einem Manuskript ein Buch wird. Im zweiten Teil der Matinée liest der Berner Autor Thomas Röthlisberger aus seinem neuen Roman „Das Licht hinter den Bergen“. Das Buch, das im zweiten Weltkrieg in einem abgelegenen Bündner Hochtal spielt, ist eine Parabel über das Fremde. Der 66-jährige Autor erzählt darin in einer bildkräftigen Sprache über die erzwungene Migration der Anna Schwarz. Nachher diskutieren der und die Verlegerin mit dem Publikum unter der Leitung von Markus Sutter, der den Abend moderiert.

Preise

Fr. 15.- / 10.- (Mitglieder der Literarischen Gesellschaft)

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.