Zum Inhalt springen
Vortrag, Gernsbach

Kulturseptember in den Gernsbacher Zehntscheuern

Hat stattgefunden

Friederike Fries und Simon Kaufmann:
Eine (fast) unmögliche Ehe

Vortragsreihe des Stadtarchivs
„Drei Jahrhunderte jüdisches Leben in Gernsbach“.

Referentin: Dr. Cornelia Renger-Zorn

Ein Jude und eine Christin in Gernsbach lieben einander und wollen heiraten – in der Zeit um 1800 ein Skandal, der weite Kreise zieht. Widerstände gegen die Verbindung zwischen Friederike Fries und Simon Kaufmann, die in „wilder Ehe“ leben und das erste gemeinsame Kind früh verlieren, gibt es von mehreren Seiten. Sowohl der Landesrabbiner als auch die Evangelische Kirchenbehörde sperren sich gegen eine kirchliche Heirat.

Am Ende bietet das auf dem französischen Code civil beruhende und 1809/10 eingeführte Badische Landrecht die Basis einer Ziviltrauung. Der Vortrag beleuchtet eine Zeitspanne, in der mit dem Religionsedikt von 1809 aus „Schutzjuden“ erstmals badische Staatsbürger wurden – auch wenn die vollständige rechtliche Gleichstellung nochmals mehr als ein halbes Jahrhundert dauern sollte.

Preise

Eintrittspreis
10,00 €

Öffnungszeiten

Freitag
10.09.2021
19:00 - 21:00 Uhr

Offizieller Inhalt von Gernsbach

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.