Zum Inhalt springen
Schauspielfestival, Hechingen

Irgendwie Irgendwo Irgendwann

"Keine Atempause. Geschichte wird gemacht!"
Unter diesem Motto bringt das Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen das inszenierte Konzert "Irgendwie Irgendwo Irgendwann" auf die Bühne.

Im alten Kanzleramt in Bonn geistern die Untoten der Bonner Republik umher. Sie sitzen wie jeden Abend im verstaubten Regierungs-Casino und können einfach nicht begreifen, warum das alles so schief gegangen ist mit der Wiedervereinigung. An Stelle einer weltoffenen Republik, in der jeder sich entfalten kann, erblicken sie im hauseigenen Reality-TV quer durch Deutschland nur Intoleranz, braune Horden und Hass. Die Stimmung ist am Tiefpunkt. Während Helmut Kohl weiter von blühenden Landschaften träumt und Norbert Blüm die Rente immer noch für sicher hält, raucht Helmut Schmidt missmutig alle Tabakvorräte weg. Eine brauchbare Idee, wie sie aus ihrem Zwischenreich auf die aktuelle Misere einwirken können, hat allerdings niemand.
 
Als Petra Kelly schon wieder ein Friedenslied anstimmt, platzt Hans-Dietrich Genscher der Kragen: Mit einem wütenden Schlagzeugsolo mischt er die trübe Veranstaltung auf und setzt damit den Startpunkt für eine wilde Party. Mit den Songs der Neuen Deutschen Welle lassen sie den Geist der 80er Jahre wieder au?eben und schwelgen in Erinnerungen an die Zeit, in der sie noch Ein?uss hatten.
 
"Irgendwie irgendwo irgendwann" lässt Politiker zu Rockmusikern werden. Lieferten sie sich im Bundestag noch giftige Wortgefechte, müssen sie sich an diesem Abend zusammenraufen, um als schrägste NDW-Revival-Band aller Zeiten die Erinnerung an die Bonner Republik zu retten. Die Spielszenen und Dialoge drehen sich um die öffentlichen und persönlichen Geschehnisse, Lebenswege und Scharmützel der Gesellschaft und Politik der 80er Jahre.

Preise

Vorverkauf von 15.12.2020 bis einschließlich 09.01.2021 Bürger- und Tourismusbüro, Tel. 07471/940-211Buchhandlung Teresa Welte, Tel. 07471/4259Hohenzollerische Zeitung, Tel. 07471/93150Aufgrund von Corona wird es keine Abendkasse geben Kategorie I: 18,00 EUR/erm. 13,00 EUR Kategorie II: 15,00 EUR/erm. 10,00 EUR

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.