Zum Inhalt springen
Schauspielfestival, Brandenburg an der Havel

Brandenburger Klostersommer 2021: Beethoven und die Liebe

Im Juli 1812 schreibt Beethoven in Teplitz den berühmtesten Liebesbrief der Musikgeschichte – seinen “Brief an die Unsterbliche Geliebte”. Weil der Komponist das Schreiben höchstwahrscheinlich gar nicht absendet, ist die Identität der Adressatin bis heute umstritten. In Beethovens Leben haben einige Damen eine mehr oder weniger große Rolle gespielt: Julie ( Giulietta ) Guicciardi, Therese Malfatti, Josephine und Therese Brunsvik, Bettina von Arnim, Antonie von Brentano. Die Auseinandersetzung um die Frage, wer von diesen sechs die berühmte Unbekannte war, hat in der Fachwelt Züge eines Glaubenskrieges angenommen.

Informativ und unterhaltsam nähern sich Manja Sabrowski (Sopran) und Carsten Sabrowski (Bass) sowie der Schauspieler Hank Teufer dem Komponisten nicht nur als genialen Musiker, sondern auch als großen Romantiker und lüften das Geheimnis um die große Unbekannte, mit Dmitri Pavlov am Grandpiano und Susanne Szambelan am Cello.

Preise

Abendkasse: 32,00 EUR
Vorverkauf: 28,50 EUR inkl. VVK-Gebühren

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.