Zum Inhalt springen
Geführte Wanderung, Remstal Tourismus

Kleinod Weiherwiesen

Hat stattgefunden

Eine faszinierende Natur mit geologischen Besonderheiten. Zwei Moorseen mit beeindruckender Flora und Fauna, ein ehemaliges römisches Kastell und weitere Sehenswürdigkeiten erwarten den Wanderer. Die Traumtour verbindet faszinierende Natur mit geologischen Besonderheiten. * ab 7 J.

Die Weiherwiesen, ein rund 35 Hektar großes Naturschutzgebiet, mit dem unteren und oberen Weiher, verdankt seine Existenz dem besonderen Standort auf der Albhochfläche. Im Laufe von Jahrmillionen wurde Feuersteinlehm in die flache Mulde gespült und hat deren Boden und Ränder mit einer wasserundurchlässigen Schicht überzogen. So konnte sich auf diesem versauerten, nassen Untergrund das Feuchtgebiet mit seinen beiden Moorseen entwickeln. Bodenfunde und Bestattungsplätze belegen die Anwesenheit von Menschen bereits ab der mittleren Bronzezeit. Nachweislich lebten hier Kelten, aber man entdeckte 1987 auch Umrisse eines römischen Kastells.  Die beiden Weiher wurden früher zur Schafwäsche genutzt. Heute ziehen die Seen die Besucher besonders durch die außerordentlich vielfältige Fauna (mit verschiedenen Arten von Wildenten und  Rallen sowie einer Vielzahl an Kleintieren, wie Libellen) und Flora (u.a. mit Trollblumen, verschiedene Orchideenarten, Lupinen und Schwertlilien) in ihren Bann. Geeignet für Kinder ab 7 Jahren.

 

Öffnungszeiten

Mittwoch
03.08.2022
10:00 - 14:30 Uhr
Buchen

Offizieller Inhalt von Remstal Tourismus

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.