Zum Inhalt springen
Comedy , Baden

ALL YOU CAN BE!

***
Hier gehts zur Audioeinführung ALL YOU CAN BE->
***
In ihrem neuesten Stück bedienen sich die beiden Virtuosen des «physical theatre» Max Merker und Aaron Hitz bei ihren Kollegen aus dem 17. Jahrhundert, bei der Commedia dell’Arte des altenitalienischen Jahrmarkttheaters. In deren Stücken gab es keine Rollen, sondern Typen. Die Charaktere und Gesten waren festgelegt. Die Schauspieler*innen bedienten sich einer puppenhaften Spielweise.
Die Handlung des Dramas, unterbrochen von wilden Improvisationen, war meist leicht durchschaubar. Inhaltlich lassen sich Merker und Hitz von dem berühmten griechischen Mythos um den Sänger und Dichter Orpheus und seine Frau Eurydike inspirieren. Dieser handelt von der ebenso unendlichen wie unmöglichen Liebe und der Kraft der Kunst, sogar Höllenhunde zu besänftigen und den Gott der Unterwelt zu beeinflussen. Gemeinsam mit der Puppenspielerin Clara Gil erkunden sie lustvoll die physischen und komischen Möglichkeiten, die in einem Gang in die Unterwelt und der anarchischen Spielweise der Commedia stecken.
Max Merker wurde mit seinen Hommagen an die Marx Brothers oder Buster Keaton nicht nur preisgekrönt, sondern über die Landesgrenzen hinaus zu Festivals eingeladen. Am Kurtheater Baden ging zuletzt LACHEN VERBOTEN erfolgreich über die Bühne. Merker und der Badener Aaron Hitz faszinieren das Publikum mit ihrem hochartistischen Spiel, dem poetischen Zauber und ihrer umwerfenden Komik.
Die Produktion entsteht in Kooperation mit dem Kurtheater. Die Proben finden zum grössten Teil im neuen Proberaum statt.
«Die Schauspieler Max Merker und Aaron Hitz erzählen im Stück ALL YOU CAN BE! die Sage von Orpheus und Eurydike neu - als meisterhafte Marionettenmenschen.» Der Bund

MIT Clara Gil (Puppenspiel), Aaron Hitz, Max Merker
REGIE & KONZEPTION Max Merker
AUSSTATTUNG Martin Dolnik
PUPPENBAU Clara Gil
MUSIKALISCHE KONZEPTION & SOUNDDESIGN Aaron Hitz
DRAMATURGIE MartinBieri

KOPRODUKTION
mit dem Vorarlberger Landestheater Bregenz
KOOPERATION
mit dem Kurtheater Baden

Preise

Free Entry

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.