Zum Inhalt springen
Ausstellung, Caputh

“Gertrud Feiertag und das Jüdische Landschulheim Caputh - Spuren im Heute”

In Kooperation mit Cultura Schwielowsee e.V. und der Gemeinde Caputh
1931 gründete die Sozialpädagogin Gertrud Feiertag das jüdische Kinder- und Landschulheim Caputh. Mit ihrer in der damaligen Zeit ungewöhnlich fortschrittlichen Pädagogik schaffte sie es, zusammen mit den Kindern und Lehrern, einen Lebensraum zu gestalten, der vom gemeinsamen Lernen und Leben geprägt war. Bis zur brutalen Vertreibung der jüdischen Kinder und Erwachsenen im November 1938 erfolgte eine von reformpädagogischen Ansätzen geprägte, ganzheitliche Betreuung der Kinder, die Ihren Ausdruck in Naturverbundenheit und einem vielfältigen kulturellen Schaffen fand.
02.05. Festveranstaltung
Verleihung der Ehrenbürgerschaft der Gemeinde Schwielowsee an Gertrud Feiertag.

Preise

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.