Zum Inhalt springen
Radtour

Rundtour von Schömberg-Bieselsberg zum Kloster Hirsau

Diese konditionell etwas anspruchsvolle Tour führt hinab ins Nagoldtal zum Kloster Hirsau und über die steile, aber verkehrsfreie Alte Badstraße wieder hinauf. Weithin sichtbar thront das Kloster St. Peter und Paul mit seinem Jagdschloss. Am anderen Ufer der Nagold liegt St. Aurelius, der ältere Teil des Klosters mit Klostermuseum und Klostergarten.

Die Radtour ist sehr abwechslungsreich und das Kloster Hirsau immer einen Besuch wert. Früher hatte es eine große Bedeutung. Davon zeugen die Fundamente der riesigen Klosterkirche, von denen nur der Eulenturm stehen geblieben ist. Der Rest der Kirche diente als „Steinbruch“ für Hirsau und Calw. Das ehemalige Jagdschloss hatte einen frei hängenden Boden im großen Saal, der beim Tanzen anfing, im Takt zu schwingen. In der Marienkapelle ist die Decke der Bibliothek im zweiten Stockwerk mit Fichtenholz vertäfelt, denn damals war Fichte selten im Schwarzwald und galt als etwas besonders Wertvolles. Das jetzige Café war früher eine Wagenremise, später eine geheime Turnhalle, jetzt kann man dort leckere Getränke mit klangvollen Namen bestellen, Kuchen gibt’s natürlich auch.

Dieser Tourenvorschlag wurde uns von Ortrud Grieb aus Bieselsberg zur Verfügung gestellt. Sie ist eine unsere Gästeführerinnen und bietet schon seit vielen Jahren geführte Wanderungen und Radtouren an.

Highlights entlang der Route

Offizieller Inhalt von Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.