Zum Inhalt springen
Radtour

Zollern-Tour - Radtour am Fuße der Burg Hohenzollern

Märchenhafte Familientour, die mit vielen magischen Momenten verzaubert und mit besonderen Highlights besticht: Märchenpfad Hechingen, Schloss Lindich, Freibad Hechingen und natürlich der Burg Hohenzollern!

Königliche Ausblicke, verwunschene Ecken und spannende Orte – die Zollern-Tour ist einfach fabelhaft.

Die streckenmäßig kurze Tour ist reich an Ausflugszielen am Wegesrand. Es lohnt sich genug Zeit zum Entdecken und Erleben einzuplanen und so leicht einen ganzen Tag in Hechingen zu verbringen. Zu Beginn lohnt es sich das Rad am Märchenpfad abzustellen und eine Runde zu gehen. Die Figuren aus den Märchen der Brüder Grimm lassen jedes Kinderherz höher schlagen. Am Schloss Lindich lädt eine Pizzeria mit schönem Außenbereich zur Rast ein. Weiter des Weges, immer den Blick zur Burg Hohenzollern gerichtet, der wir näher kommen, erreichen wir den Kreuzungspunkt kurz vor Hechingen.

Entweder heißt es nun: hinauf zur Burg Hohenzollern strampeln und die herrliche Aussicht und Burg-Anlage genießen oder einen Abstecher zum Hofgut Domäne machen. Dort gibt es nicht nur einen Biergarten, sondern auch einen Streichelzoo mit kleinem Spielplatz und eine Minigolfanlage.

In der Stadtmitte Hechingens laden natürlich die Cafés auf eine Erfrischung ein, aber auch der erleb-dich-pfad ist in Kürze zu erreichen und ein Abenteuer für die Füße! Auch der häppy-Schaukelwanderweg wird ab der Stadtmitte tangiert. Schwing Dich gerne in die Lüfte. 

Wer am Ende der Tour noch Zeit hat, kann sich im Hechinger Freibad mit großer Liegewiese und tollem Kinderbereich erfrischen.

Autorentipp

Nutzen Sie den ganzen Tag und erleben die Ausflusgziele am Wegesrand:

Wegbeschreibung

Eine märchenhafte Familientour, die mit vielen magischen Momenten verzaubert.

Start unserer Tour ist am Hallen-Freibad in der Hechinger Unterstadt. Bereits hier kann ein erster traumhafter Blick auf die Burg Hohenzollern erhascht werden. Wir schwingen uns aufs Rad, biegen zunächst rechts in die Niederhechinger Straße ein und folgen dieser bergauf, vorbei am Rapphof mit Minigolfanlage, und anschließend einen kleinen Hang hinunter stadtauswärts.

Nach wenigen Metern sehen wir auf der linken Seite einen kleinen verwunschenen Weiher. Hinter ihm liegt der Eingang zum Hechinger Märchenpfad. Wer sein Rad abstellt wird dort von Schneewittchen, den Bremer Stadtmusikanten und einigen Märchenhelden mehr verzaubert.

Wir fahren an der Gabelung rechts, radeln halbseitig um den Martinsberg herum und genießen vom Höhenzug majestätische Aussichten auf die Burg. Unser nächstes Ziel, das Schloss Lindich, lässt nicht lange auf sich warten. Besichtigt werden kann es leider nicht, da es sich heute in Privatbesitz befindet. Das Schloss war das ehemalige Lust- und Jagdschloss der Fürsten Hohenzollern-Hechingen. In seiner farbenfrohen Geschichte beherbergte es Fürsten und Kaiser, Dichter und Denker, Musiker und andere illustre Gäste. In einem der Gebäude befindet sich heute ein italienisches Restaurant mit schönem Außenbereich, der zum Verweilen einlädt.

Nach dem Lindich-Areal, biegen wir nach etwa 500 Metern sehr scharf rechts ab und passieren bergab den Hausener Hof. Vorbei an Amphibienteichen lenkt uns die Tour nach Weilheim. Am Ortsrand angekommen geht es links in die Hausener Straße und kurz vor der mächtigen Wehrkirche nochmals links in die Straße Unterdorf. Vom Kirchturm grüßt uns eventuell der ein oder andere Storch. Am Ende der Straße halten wir uns erneut links und verlassen den Ort auf dem Radweg neben der Hauptstraße.

Der Radweg führt uns an einem Pferdehof vorbei über eine verwunschene Brücke. Dahinter biegen wir rechts ab und radeln am Zimmerbach entlang. Nach weiteren ca. 2 Kilometern auf dem Radweg, überqueren wir erneut eine Brücke, bevor wir über die Staig nach Wessingen gelangen.

An der nächsten Gabelung halten wir uns wieder links und bleiben auf der Dorfstraße. Vorbei am Wessinger Rathaus verlassen wir den Ort auf dem Radweg, der erst rechts, dann links neben der Tübinger Straße verläuft. Am ehemaligen Zoller-Bahnhof geht es weiter Richtung Hechingen.

Wer noch genug Tat- und Muskelkraft besitzt hat jetzt am Kreuzungspunkt die Möglichkeit die prächtige Burg Hohenzollern zu besuchen. Die kurvige Auffahrt zur Burg ist lang und steil. Doch oben erwartet uns gegen Eintritt eine königliche Aussicht, eine beeindruckende Burganlage und ein einmaliger Biergarten. Wer ein weniger schweißtreibendes Vergnügen sucht, unternimmt einen Abstecher zum Hofgut Domäne. Mit Biergarten, Streichelzoo, Spielplatz und Minigolfanlage erfüllt es fast alle Wünsche.

Frisch gestärkt vom Hofgut oder von der Burg passieren wir über eine Brücke die Bahngleise und halten uns rechts. Von hohen Bäumen gesäumt rollen über einen Schotterweg rechts der Bahnlinie in Richtung erleb-dich-pfad. Der etwas andere Barfußparcours entführt in die Welt der Sinne und macht müde Radlerwaden schnell wieder munter. Auch der häppy-Schaukelweg wird hier das erste Mal tangiert.

Am Fürstengarten mit Villa Eugenia vorbei gelangen gerade aus direkt auf den Obertorplatz mit seinen Cafés und Lokalen. Von dort radeln wir durch die malerische Altstadt der ehemaligen Residenzstadt Hechingen: Am Rathaus mit Marktplatz-Brunnen biegen wir links ab, über den Schloßplatz zum Hohenzollerische Landesmuseumein kurzer Besuch gibt Einblicke in die Geschichte der Hohenzollerischen Lande - gelangen wir am Unteren Turm vorbei über die steile Staig hinab in die Unterstadt. Entlang der Starzel fahren wir zurück zum Ausgangspunkt. Dort wartet das Hallen-Freibad Hechingen schon auf unseren Besuch.

Die Tour bietet 14,2 km Radvergnügen mit 160 hm, durch den Abstecher zu Burg kommen hin und zurück noch weitere 5 km sowie 200 hm dazu.

Startpunkt der Tour

Hallen-Freibad/Festplatz Im Weiher, Hechingen

Mit dem Pkw: Über die B27 von Tübingen und Rottweil/Balingen, Ausfahrt Hechingen Mitte und dann bis Hallen-Freibad Hechingen am "Festplatz Im Weiher" (Navigationsadresse: Ecke Badstraße/ Neue Hechinger Str.) befinden sich ausreichend Parkmöglichkeiten.

Endpunkt der Tour

Hallen-Freibad/Festplatz Im Weiher, Hechingen

Die Radtour ist als Rundtour angelegt, d.h. Startpunkt ist gleich Endpunkt. 

Highlights entlang der Route

  • Freibad

    Hallen-Freibad Hechingen

    Willkommen im Hallen-Freibad Hechingen!

    Das Bad für jeden Tag und jedes Wetter: Im Winter lockt die großzügige neue Schwimmhalle, im Sommer der riesige Außenbereich. Und wenn die warme Jahreszeit ihre kühle Seite zeigt, bleibt die Halle offen. Schwimmgenuss rundum!

    Weitere Informationen auf der Homepage der Stadt Hechingen

Offizieller Inhalt von Hechingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.