Zum Inhalt springen
Kirche , Römerstein-Zainingen

Martinskirche Zainingen

Die Martinskirche gilt als eine der ältesten Missionsstationen auf der Alb und bestand bereits zur Zeit der fränkischen Missionierung im frühen Mittelalter.

Der Grundstein zum heutigen Gotteshaus wurde vermutlich im 15. Jahrhundert gelegt. Die Wehrkirche umgab zu dieser Zeit eine drei Meter hohe Schutzmauer. Sehenswert ist ein überlebensgroßes Christophorus-Fresko aus der Erbauungszeit an der Innenwand der Kirche.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.