Zum Inhalt springen
Historisches Gebäude , Radolfzell

Ritterschaftshaus

Der mächtige Bau gibt Zeugnis von dem im Mittelalter und in der frühen Neuzeit blühenden städtischen Gemeinwesen.

Viele Adlige ließen sich in Radolfzell nieder oder wählten die gut befestigte Stadt als zweiten Wohnsitz. Seit 1427 war Radolfzell bevorzugter, schließlich ab 1557 sogar ständiger Tagungsort und Verwaltungsmittelpunkt der Hegauritterschaft, einem der vier Kantone der schwäbischen Ritterschaft "Zum Georgenschild". Heute ist hier das Amtsgericht untergebracht.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.