Zum Inhalt springen
Fußgängerzone , Emmendingen

Landvogtei

Landvogtei im Herzen der Altstadt.

Sanierungsgebiet in der Emmendinger Altstadt, welches bis Mitte der 1980er-Jahre geprägt war von den Gebäuden der ehemaligen Stuckschen Brauerei.

Im Zuge der Sanierung in den 1980er-Jahren wurden die Fabrikgebäude abgerissen und der heutige Platz geschaffen. Dabei konnten einige ältere Gebäude erhalten und saniert werden, so die heutige Synagoge, das "Löwenhäusle" benannt nach den Löwenkopfdarstellungen auf den Türgewanden und datiert auf dem Türsturz 1584, sowie die beiden Fachwerkhäuser im Westend.

In der Landvogtei befinden sich auch einige Sehenswürdigkeiten. Zum einen das Rathaus im Stile der modernen Architektur mit Glas, das Schlosserhaus (heute Stadtbibliothek), ehemaliges Wohn- und Sterbehaus der Schwester von Goethe, sowie Reste der alten Stadtmauer.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.