Zum Inhalt springen

Ausbildung Zugverkehrssteuerer mit Weiterqualifizierung Fachwirt:in für Bahnbetrieb 2023 (w/m/d)

  • Schüler*innen, Studierende

  • Fahrdienst & Verkehr

  • Karlsruhe

Die Deutsche Bahn ist eine der vielfältigsten Arbeitgeberinnen Deutschlands. Wir suchen jedes Jahr deutschlandweit über 4.000 Auszubildende in 50 Berufen, die mit uns gemeinsam noch besser werden wollen.

Zum 01.09.2023 suchen wir dich für die 2-jährige Ausbildung zum Zugverkehrssteuerer (w/m/d) für die DB Training GmbH am Standort Karlsruhe. Die Berufsschule befindet sich in Ettlingen. Danach folgt ein 6-monatiger Praxiseinsatz bei der DB Netz AG. Anschließend kannst du eine 2-jährige Weiterqualifizierung zum:zur Fachwirt:in für Bahnbetrieb bei der DB Training GmbH absolvieren.

Das erwartet dich in deiner Ausbildung:

  • Du machst dich mit dem Arbeiten auf einem Stellwerk vertraut und erlangst eine Übersicht über die Abwicklung von Zugfahrten
  • Kennenlernen und Bedienen unterschiedlicher Stellwerkstechniken
  • Regelwerke und Richtlinien (Vorschriften) für die planmäßige Durchführung der täglichen Zugfahrten
  • Fachwissen um für einen sicheren und reibungslosen Zugverkehr in deinem Bereich sorgen zu können
  • Du übernimmst Verantwortung für Weichen und Signale und somit auch für unsere Reisenden und Züge

Das erwartet dich in deiner Weiterqualifizierung:

  • Grundlagen der Infrastrukturplanung, des Vertriebs und Trassenmanagements sowie der Betriebsführung
  • Als Trainer:in kannst du dein gesammeltes Wissen an zukünftige Zugverkehrssteuerer (Fahrdienstleiter:innen) weitergeben

Wir bereiten dich intensiv auf deinen Jobeinstieg als Trainer:in vor. Als angehende:r Lernbegleiter:in erhältst du eine umfassende pädagogische Ausbildung und fachliche Einarbeitung. So lernst du deine erworbenen Fachkenntnisse selbstsicher und erfolgreich mit anderen zu teilen.

Dein Profil:

  • Du hast dein (Fach-)Abitur (bald) erfolgreich abgeschlossen
  • Auch in anspruchsvollen Situationen bewahrst du Ruhe und behältst den Überblick
  • Du scheust dich nicht davor Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen zu treffen
  • Vor größeren Gruppen zu sprechen macht dir nichts aus
  • Du bist gut darin komplexe Inhalte zu verstehen und auch anderen zu vermitteln
  • Flexibilität und Spaß an deutschlandweiten Reisen bringst du mit

Für diese Ausbildung erwartet dich im Rahmen des Auswahlprozesses eine Eignungsuntersuchung. Auf unserer Karriereseite erfährst du alles über die Hintergründe, den Ablauf und die ideale Vorbereitung.

Benefits:
  • Du erhältst von uns ein mobiles Endgerät, das Du zum Lernen und auch privat nutzen kannst."
  • Wir bieten Dir 16 Freifahrten innerhalb Deutschlands pro Jahr und weitere Fahrvergünstigungen wie z.B. DB Job-Ticket für Deinen täglichen Arbeitsweg.
  • Zuschuss bis 350 € monatlich.

Chancengleichheit und selbstbestimmte Teilhabe Schwerbehinderter und Gleichgestellter sowie eine respektvolle Zusammenarbeit sind innerhalb des DB Konzerns fest verankerte Grundsätze. Deshalb werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber:innen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Der Arbeitgeber

DB Fernverkehr AG

Mit ihren 800 täglichen Verbindungen in Deutschland und weiteren 250 grenzüberschreitenden Verbindungen bringt die DB Fernverkehr AG jeden Tag 390.000 Fahrgäste an ihr Ziel. Dabei liegt der Fokus auf Produkt- und Servicequalität, um den Kunden dadurch einen komfortablen und zuverlässigen Betrieb gewährleisten zu können

Zur Website des Jobanbieters

Interessiert?

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Jetzt Bewerben

Fragen?

Melde dich bei deinem neuen Arbeitgeber „DB“: Nehme persönlichen Kontakt auf über unser Kontaktformular.

Die Inhalte der Jobangebote werden von den Partnerunternehmen gepflegt. Eine endgültige Fassung erhalten Sie beim jeweiligen Partnerunternehmen. Trotz größter Sorgfalt kann es zu Unregelmäßigkeiten bei der Daten- und Schnittstellenübertragung kommen. Daher können wir für die Tagesaktualität sowie inhaltliche Richtigkeit der Jobangebote keine Gewähr bieten. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die entsprechende HR-Abteilung der Partnerunternehmen.