Zum Inhalt springen
  • Einsteiger*innen, Berufserfahrene

  • Ingenieurwesen

  • Karlsruhe

Die Deutsche Bahn ist nicht nur einer der wichtigsten Mobilitätsdienstleister, sondern auch eines der größten Ingenieurbüros Deutschlands. Um neue Brücken, Tunnel, Bahnhöfe, Gleise und Signalanlagen zu realisieren und nachhaltig instand zu halten, arbeiten aktuell ca. 10.000 Ingenieure bei uns – längst nicht genug. Als Ingenieur bei der Deutschen Bahn kannst Du dabei etwas planen, managen oder überwachen, das bleibt: die Infrastruktur für kommende Generationen. 

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Dich als Referent Wasserwirtschaft für die DB Netz AG am Standort Karlsruhe.

Deine Aufgaben:
  • Du erstellst Wasserrechtsanträge und fertigst die dazugehörigen Pläne und Zeichnungen, hältst dich in den Bereichen Wasserwirtschaft, Umwelt-, Arbeits- und Naturschutz auf dem Laufenden und berücksichtigst die relevanten bahninternen Regelwerke 
  • Du führst Begehungen an Gleisstrecken und Untersuchungen zur Erfassung von Entwässerungsanlagen durch und dokumentierst deine Aufnahmen in digitalen Systemen
  • Für die Kosten- und Aufwandsschätzungen bist Du zuständig
  • Du überwachst und dokumentierst beauftragte Leistungen und bist für die Qualitätssicherung und Abrechnungskontrolle zuständig
  • Datenpflege gehört auch zu Deinen Aufgaben
  • Du übernimmst bei Bedarf umweltfachliche und abfallrechtliche Zusatzaufgaben.

Dein Profil:
  • Du hast ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Natur- oder Ingenieurwissenschaften, Hydrologie, Hydrogeologie, Siedlungswasserwirtschaft oder eine gleichwertige Qualifikation mit einem umweltfachlichen Schwerpunkt 
  • Idealerweise bringst Du bereits Berufserfahrung oder erste praktische Tätigkeit in diesen Bereichen mit 
  • Du gehst mit einschlägiger Büro-Software (MS Office), insbesondere Excel sicher um
  • Idealerweise verfügst Du bereits über gute GIS-Kenntnisse und hast Erfahrung mit CAD-Systemen
  • Dein Organisationsgeschick und Kommunikationsgeschick zeichnen Dich aus 
  • Du bist zur Weiterbildung und Einarbeitung in QGIS bereit
  • Du besitzt einen gültigen Führerschein der Klasse B (3) und bringst die Bereitschaft zu Einsätzen innerhalb des gesamten Regionalbereiches SW (BaWü, Rheinland-Pfalz, Saarland) mit

Benefits:
  • Du schaffst Großes und bekommst nicht weniger zurück: ein marktübliches Gehaltspaket mit i.d.R. unbefristeten Arbeitsverträgen und Beschäftigungssicherung sowie vielfältige Nebenleistungen und eine betriebliche Altersvorsorge.
  • Faszinierende Projekte und Aufgaben – von spannenden regionalen Infrastrukturmaßnahmen bis hin zu den größten Baustellen Europas – fordern Dein Können und warten auf Deine Handschrift.
  • Gezielte und individuelle Weiterentwicklungsmöglichkeiten auf Fach-, Projekt- oder Führungsebene geben Dir eine langfristige Perspektive.

Chancengleichheit und selbstbestimmte Teilhabe Schwerbehinderter und Gleichgestellter sowie eine respektvolle Zusammenarbeit sind innerhalb des DB Konzerns fest verankerte Grundsätze. Deshalb werden schwerbehinderte Bewerber bei gleicher Eignung bei bevorzugt berücksichtigt.

Der Arbeitgeber

DB Fernverkehr AG

Mit ihren 800 täglichen Verbindungen in Deutschland und weiteren 250 grenzüberschreitenden Verbindungen bringt die DB Fernverkehr AG jeden Tag 390.000 Fahrgäste an ihr Ziel. Dabei liegt der Fokus auf Produkt- und Servicequalität, um den Kunden dadurch einen komfortablen und zuverlässigen Betrieb gewährleisten zu können

Zur Website des Jobanbieters

Interessiert?

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Jetzt Bewerben

Fragen?

Melde dich bei deinem neuen Arbeitgeber „DB“: Nehme persönlichen Kontakt auf über unser Kontaktformular.

Die Inhalte der Jobangebote werden von den Partnerunternehmen gepflegt. Eine endgültige Fassung erhalten Sie beim jeweiligen Partnerunternehmen. Trotz größter Sorgfalt kann es zu Unregelmäßigkeiten bei der Daten- und Schnittstellenübertragung kommen. Daher können wir für die Tagesaktualität sowie inhaltliche Richtigkeit der Jobangebote keine Gewähr bieten. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die entsprechende HR-Abteilung der Partnerunternehmen.