Zum Inhalt springen
Wanderweg

Alte Waldgewerbe im Enztal

Auf den Spuren alter Waldgewerbe rund um Enzklösterle.

Die Wanderung führt vom Kurhaus Enzklösterle entlang der Enztalaue zur Rußhütte am Hetschelhof. Sie ist das erste Relikt aus einer längst vergangenen Zeit. Hier wurde Holz verschwelt um Ruß zu gewinnen der zu allerlei Produkten verarbeitet wurde: zu pharmazeutischen Zwecken, für Cremes und Salben, Farben und Tusche. Ein weiteres Produkt war Teer, Kienöl, Pech. Das nächste Ziel der Wanderung ist die Ahornhütte, eine museale Anlage die an diealte Waldgewerbe erinnert. Hier sieht der Wanderer noch einen Wiedenstock an dem die Wieden gedreht wurden, den Wiedenofen in dem die Tännchen erhitzt wurden und den Salbeofen. Wenige Schritte talaufwärts erreicht man die ehemalige Landesgrenze mit einem schönen Grenzstein. Hier wechselt auch das Tal seinen Namen: aus Ronbachtal im evangelischen Württemberg wird nun Rombachtal im katholischen Baden. Auf der Gemarkung Gernsbach, vorbei an Hirschbrunen erreicht man auf dem höchten Punkt der Wanderung: die Viereichenhütte ist ein idealer Platz um zu rasten. Nun geht es bergab zum Hirschgehege mit stattlichen Hirschen und an der Holzkunstaustellung Krippena vorbei zum Ausgangspunkt zurück. 

Highlights entlang der Route

Offizieller Inhalt von Schwarzwaldverein e.V.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.