Zum Inhalt springen
Radfernweg

Neckartal-Radweg Etappe 4: Tübingen - Esslingen am Neckar

Auf dieser Etappe wird aus dem Neckar endgültig ein richtiger Strom, so groß, dass er ab Plochingen tatsächlich schiffbar ist. Eine Bundeswasserstraße!

Am Startpunkt in Tübingen waren es noch etwas kleinere Boote, die am Ufer lagen. Stocherkahnfahrten gehören zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen der Tübinger, die Studenten bringen es hier zu wahrer Meisterschaft.

Auf dem Weg nach Nürtingen begleiten den Neckar zahlreiche Stauseen und Tümpel, Rastplätze für die Menschen, aber auch für Vögel, die hier ihre Rückzugsgebiete finden.

Gemächlich geht es voran, durch die alte Fachwerkstadt Nürtingen, deren Wahrzeichen, die Kirche St. Laurentius, mit ihrem Turm die Altstadt überragt. Immer wieder zeichnet sich auf der rechten Wegseite die Silhouette der Schwäbische Alb ab, an deren Fuß wenige Kilometer von der Radroute entfernt die alte Reichsstadt Reutlingen liegt. Am Etappenziel in Esslingen wartet die nächste Fachwerkkulisse auf die Besucher, in einer hervorragend erhaltenen Altstadt, die jährlich Tausende von Besuchern anlockt.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Vorteile und Aktionen

ADFC Qualitätsradroute
OpenClose

Vier Sterne

Ganz sicher auf „ausgezeichneten" Routen Rad fahren und keine bösen Überraschungen erleben: Die vom ADFC klassifizierten Qualitätsradrouten machen es möglich. Bis zu fünf Sterne zeigen an, welche Qualität Radwanderern auf einer Route geboten wird – schließlich ist auf einer Radreise der Weg das eigentliche Ziel.

Highlights entlang der Route

  • Radtour

    Literatur-Tour

    Die Literatur-Tour durchquert die ganze Vielfalt des Früchtetraufs: Auf den Spuren großer Literaten geht es durch den Schönbuch, Weinberge, Streuobstwiesen und durch's Neckartal.

  • Stocherkahn

    Tübinger Stocherkähne / Öffentliche Stocherkahnfahrten

    Öffentliche Stocherkahnfahrt entlang der Neckarfront von Mai bis September täglich um 13.00 Uhr, samstags auch um 17.00 Uhr

    Wer Tübingen von einer seiner schönsten Seiten kennen lernen möchte, sollte eine Stocherkahnfahrt auf dem Neckar machen. Denn eine gemütliche Fahrt entlang der romantischen Neckarfront ist stets ein unvergessliches Highlight.

  • Stadtmauer / Tor

    Zwingel

    Seit je her ist die Zwingelmauer ein beliebter Sitzplatz an der Sonne. Vor allem Tübingens Studierende lieben diesen Platz, da man von hier oben einen ungestörten Blick auf den Neckar und die vorbeigleitenden Stocher-kähne hat. Hier sitzt man immer in der ersten Reihe.

Offizieller Inhalt von Neckartal-Radweg

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.