Zum Inhalt springen
Wanderweg

RHEINFELDER RHEINWEGE: Rheinfelder Rheinuferweg - Promenade rhénane à Rheinfelden

Herrlicher Spaziergang am Rheinufer, grenzüberschreitend zwischen Rheinfelden Schweiz und Rheinfelden (Baden), viel Natur, Altstadt, Wasserkraftwerke und direktes Rheinerlebnis am Ufer.
Den schönsten Blick auf die Altstadt von Rheinfelden Schweiz - der Preisträgerin des Schweizer Heimatschutzpreises 2016 (Wakkerpreis) -  hat man vom Adelberg am badisch-deutschen Ufer. Und das Schweizer Ufer eröffnet den Blick auf den naturnahen Uferwald zwischen Industrie und alter Stadtbrücke. Der rund 6 km lange Rheinuferrundweg über die Grenzen zwischen der Rheinfelder Stadtbrücke und dem Kraftwerkbrücke ist zu jeder Jahreszeit grandios: Sie genießen Natur und bewundern die Technik, erfreuen sich an Siedlung und an Erholung, erleben die enge Verbundenheit der gleichnamigen und doch unterschiedlichen Städte und gewinnen vielfältige Ein- und Aussichten. Etliche Infotafel weisen auf die Besonderheiten und Hintergründe hin. Das Inseli mitten im Rhein lädt zum Träumen ein und erinnert an mittelalterliche Burgenzeiten. Bei warmen Wetter taucht man die Füsse ins Rheinwasser. Einkehr und Museumsbesuche gehören dazu.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Highlights entlang der Route

  • Radtour

    Dinkelberg und Tal

    Abwechslungsreiche Tour, die die unterschiedlichen landschaftlichen Qualitäten zwischen der Rheinebene und dem hügeligen Hochplateau des Dinkelberges geschickt inszeniert.
  • Radtour

    Mytische Orte am Oberrhein - Rheinfelden – Bad Säckingen

    Hochrhein, Dinkelberg und der Rand zum Hotzenwald markieren das Revier, welches Sie auf dieser Tour durchstreifen. Sie starten am Bahnhof Rheinfelden und folgen dem Hochrheintal nach Osten bis Karsau. Dort geht es hinauf in den Dinkelberg zum mythischen Ort der heiligen drei Jungfrauen von Eichsel. Über Adelhausen steuern Sie mit der Hohen Flum (536 m) den höchsten Gipfel des Dinkelbergs an, der Ihnen eine fantastische Aussicht über diese hügelige Erosionslandschaft gewährt und den Blick nach Osten weitet zum Hotzenwald als südöstlichem Ausläufer des Schwarzwalds.

    Dazwischen liegt das Wehratal, dessen Hauptort Wehr Sie über die östliche Abdachung des Dinkelbergs erreichen. Von hier aus wäre es ein kurzer Abstecher talaufwärts zur Erdmannshöhle bei Hasel. Unsere Route führt Sie dann der Wehra folgend wieder hinunter an den Hochrhein und nach Bad Säckingen. Zum Ausgangspunkt Rheinfelden zurück gelangen Sie über den Hochrhein-Radweg vorbei an Schwörstadt, der Tschamberhöhle und dem Schloss Beuggen. Als Variante können Sie auch nach der Rheinüberquerung Stein die Schweizer Seite mit Ihrer eigen Hochrheinroute wählen mit dem Vorzug, noch näher am Fluss entlang zu radeln.

  • Radtour

    Dinkelberg Radtouren / Panorama-Radrundweg

    Dieser Radrundweg gehört zum E-Bike-Projekt Dinkelberg/Naturpark Südschwarzwald. Der Dinkelberg eignet sich hervorragend zum Radfahren, mit relativ moderaten Auf- und Abstiegen. E-Bike-Fahren ist hier himmlisch, aber auch gute Tourenradler oder MTB-Fahrer genießen diese Rundtouren.
  • Wanderweg

    Interregio-Wanderweg Etappe 5: Rheinfelden – Liestal

    Die Etappe führt von Rheinfelden über den Berg zum Stift Olsberg (ehemals Zisterzienserinnenkloster). Weiter geht es über Hersberg und den Schleifenberg (Aussichtsturm) nach Liestal, den Hauptort des Kantons Basel-Landschaft.

Offizieller Inhalt von Schwarzwald Tourismus GmbH

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.