Zum Inhalt springen
Radtour

HohenloheTour: Entdeckungsreise zu Burgen, Schlössern und Residenzen im Hohenloher Land

Rundtour durch alle Facetten der Hohenloher Landschaft. Außergewöhnlich abwechslungsreiche und teilweise bergige Radtour durch verschiedene Landschaftsformen. Bäuerliche Kulturlandschaften wechseln sich ab mit romantischen Flusstälern und tief in die Landschaft eingeschnittenen Bachtälern, mit sanft welligen Hochflächen, artenreichen Mischwäldern und malerischen Weinbergen.
Zahlreiche historische Städte und Ortschaften, Burgen, Schlösser und Residenzen laden zu einem Besuch ein.

Sehenswertes:
  • Luftkurort Langenburg mit dem berühmten Renaissanceschloß und dem Deutschen Automuseum
  • Mittelalterliches Rothenburg ob der Tauber
  • Bartenstein
  • Öhringen
  • Schloss Neuenstein
  • Hohenloher Freilandmuseum Wackershofen
  • MIttelalterliche Altstadt von Schwäbisch Hall
  • Kloster Schöntal

Tourcharakter:

Rundtour auf wenig befahrenen Verkehrsstraßen sowie ausgebauten Feld- und Forstwegen. Kurze Wegabschnitte auf Schotterwegen. Längere Abschnitte auf Radwegen. Mehrere lange und steile Anstiege und Abfahrten

Highlights entlang der Route

  • Wanderweg

    Brüchlinger Wald

    Diese abwechslungsreiche Wanderung ist ein ganz besonderes "Wanderhighlight" mit tollen Stationen: das Schloss Langenburg, der Panoramaweg hoch über dem Jagsttal, die Krypta im idyllischen Unterregenbach, das stille und einsame Rötelbachtal und herrliche Waldwege im Brüchlinger Wald.

    ------------------------------------ 

    Ausgangspunkt dieser Wanderung ist Langenburg, auf einem Bergsporn hoch über dem Jagsttal gelegen, mit seinem mittelalterlichen Stadtbild, seinem prächtigen Renaissance-Schloss und gemütlichen Cafes. Vom Automuseum aus startet unsere Tour. Schmale Pfaden führen uns von dort hinunter zum kleinen Schindbach. Dort passieren wir einen Holzsteg und erreichen wenig später, nachdem wir die Landstraße gequert haben, den Panoramaweg. Dieser herrliche Weg, rechts vom Brüchlinger Wald auf halber Höhe verlaufend, bietet immer wieder wunderbare Blicke hinunter zur Jagst und zum kleinen Dorf Oberregenbach. Im Frühjahr oder im Herbst, wenn der Wald lichter ist, genießen wir eine noch schönere Aussicht. Wir verlassen anschließend den Brüchlinger Wald und erreichen, sehr idyllisch an der Jagst gelegen, Unterregenbach. Eine alte hölzerne Archenbrücke bringt uns in das verträumte kleine Dorf. An der aus dem 15. Jh. stammenden Pfarrkirche St.Veit befindet sich das „Rätsel von Unterregenbach“. Archäologen haben zwei Vorgängerbauten aus dem 8./.9 Jh. und dem 11.Jh. ausgegraben. Die Fundamentreste sind heute unter der Pfarrkirche zugänglich. Neben dem Kirchengebäude befand sich eine viel größere, dreischiffige Basilika aus dem 10.Jh. Im Pfarrgarten und -hof sind die Mauerreste heute noch zu sehen. Unterhalb des Pfarrhauses befindet sich die öffentlich zugängliche säulengestützte Hallenkrypta der ehemaligen Basilika. Wer mehr über das „Rätsel von Unterregenbach“ erfahren möchte, dem sei ein Besuch des Grabungsmuseums gleich neben der Kirche empfohlen. Dort bieten sich nun zwei Wegstrecken an. Wer möchte, wandert einfach auf dem asphaltiertem Radweg nach Eberbach, immer direkt an der Jagst entlang. Der GPS-Track führt uns dagegen etwas oberhalb des Radweges auf schönen Wald- und Wiesenwegen nach Eberbach. Hier geht es in das ruhige und einsame Rötelbachtal. Entlang des kleinen Baches - erst auf breiten Wald- und Wiesenwegen, später auf schmalen Pfaden - führt der abenteuerliche Weg schließlich wieder in den Brüchlinger Wald bis zur Hertensteiner Mühle. Hier kann man sich bei guter Küche und schönem Biergarten für den weiteren Verlauf der Wanderung stärken. Von der Mühle aus geht es dann etwas steil hinauf zur Höhe bei Brüchlingen. Nun wandern wir durch den schönen Brüchlinger Wald nach Atzenrod. Auch hier sind zwei Wegstrecken möglich: nach dem Wanderparkplatz Mühlwiesen dem Wanderweg Richtung Langenburg folgend nach links, der Track folgt aber dem schöneren Radweg nach Atzenrod. Von da ist es nur noch ein kurzes Stück zurück nach Langenburg.

Offizieller Inhalt von Hohenlohe Schwäbisch Hall

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.