Zum Inhalt springen
Wanderweg

Von Oberschwabens höchstem Berg zum Eiszeitsee

Eine abwechslungsreiche Wandertour, die mit einem Blick vom höchsten Berg Oberschwabens belohnt wird.

Dass eine Wanderung gleich durch drei Landkreise führt, die beim Höchsten zusammenstoßen, dass man Oberschwabens höchsten Berg mit herrlicher Aussicht, einen idyllischen Badesee und einen urigen Höhenweg entlang der Europäischen Wasserscheide Rhein-Donau erlebt, ist schon etwas Besonderes.
Als Startpunkt schlagen wir den Berggasthof Höchsten vor, der am Ende der Tour zur Einkehr einlädt. Wenn der Parkplatz überfüllt ist, was ganzjährig an besonders prächtigen Wochenenden durchaus vorkommen kann, bietet sich das gut 100 m tiefer liegende Illmensee am gleichnamigen See an, wo Einkehr oder ein Sprung ins Wasser locken.

Highlights entlang der Route

  • Aussichtspunkt

    Aussichtspunkt "Höchsten" mit Mundartweg und Promipfad

    Wandern Sie auf dem „Höchsten“ – Aussichtspunkt auf 833 m mit herrlichem Blick auf den Bodensee und die Alpen. Begeben Sie sich auf die Spuren prominenter Persönlichkeiten und lernen Sie den hiesigen - schwäbisch-alemannischen - Dialekt kennen.

Offizieller Inhalt von Nördlicher Bodensee

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.