Zum Inhalt springen
Wanderweg

Wanderung, Panoramawanderung 1, Rundwanderung Winnenden

Die Panoramawanderung führt von Winnenden über das Rotbachtal, Hertmannsweiler, Paulinenhof, Bürg, Höfen wieder zurück nach Winnenden. 

Genießen Sie eine Wanderung durch eine herrliche Landschaft aus Streuobstwiesen und Weinbergen mit Naturdenkmal, Panoramaweg mit großer Panoramatafel und Informationstafeln über den Weinbau, Spielplatz und Kneippanlage mit Wassertretbecken und Armbecken. Gute Gaststätten und Besenwirtschaften laden zur Einkehr ein.

Ab Bahnhof Winnenden geht der Weg links entlang der Karl-Krämer-Straße und Alfred-Kärcher-Straße zur Leutenbacher Straße, diese überqueren und vor der Eisenbahnbrücke die Treppen hinunter und weiter über den Buchenbach. 

Auf dem Weg zwischen Bahnlinie und Kleingärten gelangt man ins Baugebiet Hungerberg. 

Die Hungerbergstraße links gehen bis zum Königsberger Ring (2. Straße links) diesen ansteigend bis zur Treppe. 

Danach rechts den Weg oberhalb der Bebauung bis zum nächsten Feldweg links weiter und am Naturdenkmal (Rosskastanie) rechts und dann links abwärts ins Rotbachtal. 

Weiter geht der Weg rechts entlang vom Rotbach bis zum Gelände der Modellflieger. 

Danach rechts ansteigend und weiter am Rande des Gewerbegebietes bis zur K 1847 diese überqueren. 

Über den Hertmannsweiler Bach ansteigend und durch Streuobstwiesen bis zu den Weinbergen des Gewann Himmelreich wandern. 

Den ersten Weinbergweg rechts abwärts bis zur L1120 diese überqueren und weiter zum Paulinenhof. 

Der Paulinenhof ist ein landwirtschaftlicher Bioland-Betrieb der Paulinenpflege in Winnenden für Menschen mit Behinderung. 

Durch den Paulinenhof und den gegenüber ansteigenden geraden Weg zum Wald hinauf. 

Im Wald rechts weiter bis zu den Weinbergen des Gewann Schlossberg unterhalb Bürg. 

Weiter ansteigend durch die Weinberge nach Bürg. 

Hier lohnt ein Abstecher in den Panoramaweg (nächste Straße links in Bürg) zum Weinlehrpfad und großen Panoramatafel. 

In Bürg laden gute Gaststätten und Besen zur Einkehr ein. 

Der weitere Weg markiert mit dem WZ „GFW" mit rotem Balken führt durch die Straße „Am Burggraben" und weiter eine Treppenanlage hinab, überquert die K1914 Ebniseestraße und führt entlang des Aidehof bis zur Weggabelung. 

Ab hier rechts mit WZ Rotes Kreuz durch Höfen weiter zwischen Buchenbach und Hambach (Spielplatz und Kneippanlage mit Wassertretbecken und Armbecken) nach Winnenden. 

Über Wiesenstraße, Seegartenstraße durch die Marktstraße und Kornbeckstraße kommen wir wieder zum Bahnhof.

 

 

 

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Highlights entlang der Route

  • Historisches Museum

    Schwaikheimer Torturm

    Der Torturm gehörte zusammen mit der Stadtmauer zur mittelalterlichen Stadtbefestigung.

Offizieller Inhalt von Winnenden

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.