Zum Inhalt springen
Themenweg

Europa-Rundwanderweg

Abwechslungsreicher Rundweg mit "Europa-Bänken" in den Länderfarben.

Entlang der Route sind Sitzbänke in den Farben aller derzeit 28 Mitgliedsländer aufgestellt. Einige Bänke sind ergänzt um sehr originelle Objekte des Dobler Schul-Kunst-Projekts 2013. Neben den Themen-Objekten sorgen die Passagen über die Feldflur, durch ortsrandnahe Waldstücke und durch den Ort selbst für Abwechslung.
Ein Abstecher zum Aussichtturm und dessen Panorama-Plattform zu Beginn derTour bietet höchsten Weitblick-Genuss.  Nach dem Westwegtor zeigt der im Boden eingelassene Stern die Richtung zum leicht ansteigenden Sonnenwegle bis zum Brenntenwaldweg.
Auf diesem Weg stehen die Bänke von BELGIEN, DEUTSCHLAND, FRANKREICH und LUXEMBURG, das sind 4 von 6 Gründungsmitgliedern der EU aus dem Jahr 1957.
Am Brenntenwaldweg links bis zur Höhenstraße. Auf diesem kurzen Wegstück steht links die Bank von ITALIEN in den Farben grün-weiss-rot. Auf diesem Streckenabschnitt ist die Sicht auf Albgau, Rheinebene und an klaren Tage auch bis zu den Vogesen und Pfälzer Wald möglich.
Auf der Höhenstraße links ca. 100 m bis zum Bauhof Dobel. Dort biegt man in spitzem Winkel rechts in den Wald ab und befindet sich auf dem abschüssigen Westweg, wo auf der rechten Seite auch die Bänke von den NIEDERLANDEN und DÄNEMARK stehen.
Am Wegkreuz steht die markante Bank des ehemaligen EU-Mitglieds
GROSSBRITANNIEN - östlich im spitzen Winkel auf ebenem Weg bis zum
Waldrand. Am linken Wegrand stehen die Bänke von IRLAND und
GRIECHENLAND. Auf diesem Abschnitt sind auch Elemente des Dobler "Waldgeister-Weges" zu sehen.
Ein schöner Schattenplatz ist die PORTUGAL-Bank unter der mitten in der Kreuzung stehenden Kastanie. Von dort führt der ERW auf dem meistbegangenen Dobler Spazierweg, dem Mannenbachheideweg, über die Mannenbachheide mit ihrer für Magerwiesen typischen Vegetation und den mit Besenginster bewachsenen Steinriegeln bis zur Kiefernbaumgruppe und dem Parkplatz „Jägerbrunnen“.
Auf diesem ca. 1km langen Sonnenweg stehen rechts und links die Bänke von GRIECHENLAND, FINNLAND, SCHWEDEN und ÖSTERREICH.
Am Parkplatz Jägerbrunnen steht die 2. EU-Bank mit 27 Sternen und den Kurzbezeichnungen der EU-Länder.
Von hier aus kann die Tour auch in beiden Richtungen begonnen werden.
Ein kurzes, leicht ansteigendes Stück auf der asphaltierten Wildbader Straße in Richtung Forsthaus schließt sich an. Rechts am Waldrand steht die Bank von MALTA, das mit 316 km² das kleinste Land der EU ist.
Kurz vor dem Forsthaus biegt der ERW nach rechts in den Wald ab. Auf dem Klötzbuckelweg geht es weiter durch den Wald bis zum Engeltürlesweg.
Dazwischen steht als Besonderheit in grün eine EUROPA-Waldbank. Hier wird auf den Schutz der Wälder hingewiesen.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Highlights entlang der Route

  • Fernwanderweg

    Westweg-Etappe 02: Dobel - Forbach

    Die zweite Etappe zeigt an einem Tag die typischen Landschaften des Nordschwarzwaldes: rauschende Nadelwälder, großartige Aussichten, moorige Bergkuppen und tief eingeschnittene Flusstäler. Der bedächtige Anstieg von Dobel zum Kaltenbronn ist garniert mit zahlreichen Aussichten, die meistens der Wucht des Orkans Lothar (Weihnachten 1999) zu verdanken sind. Über steile, felsige Pfade steigt der Weg vorbei am Latschigfelsen hinab in das wilde Murgtal nach Forbach

  • Wanderweg

    Von Dobel ins Eyachtal

    Dobel thront weit oben im Nordschwarzwald. Vom Hochplateau ins Eyachtal führt diese Rundwanderung. Das Eyachtal wurde von einem eiszeitlichen Gletscher in den Buntsandstein geformt. Im quellfrischen Wasser der Eyach fühlen sich Forellen ausgesprochen wohl.
  • Wanderweg

    Westweg-Etappe 02: Dobel - Forbach

    Der vom „Badischen Schwarzwaldverein“ im Jahre 1900 angelegte Westweg von Pforzheim nach Basel gehört zu den schönsten Fernwanderwegen Deutschlands. Die durchgängige Markierung mit der roten Raute auf weißem Grund führt den Wanderer durch herrliche Landschaften über die Höhen des Schwarzwaldes. Die Gesamtlänge beträgt ca. 285 km. Bei dieser Etappe sind es ca. 26 km.

Offizieller Inhalt von Dobel

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.