Zum Inhalt springen
Schloss, Salem

Kloster und Schloss Salem

Inmitten großzügiger Park- und Gartenanlagen liegt das ehemalige Kloster und heutige Schloss Salem. Das prächtige Klosterensemble der Zisterzienser aus dem 12. Jahrhundert gelangte 1802 in den Besitz der Markgrafen von Baden und gehört seit 2009 zu den Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg.

Eine Zeitreise durch klösterliche Kultur

Wie kaum ein historisches Ensemble ist Salem weitgehend im authentischen Zustand seit der Klosterzeit erhalten: Das gotische Münster mit seiner außergewöhnlichen Alabasterausstattung im frühklassizistischen Stil, die mit barockem Stuck ausgestatteten Prunkräume, wie der prachtvolle Kaisersaal, der Speisesaal der Mönche, die Appartements des Abtes, die Bibliothek und die Wirtschaftsgebäude führen die Gäste auf eine Zeitreise durch Jahrhunderte klösterlicher Kultur. Die weitläufigen Außenanlagen, ein Hofgarten mit Labyrinthen sowie die Ateliers der Kunsthandwerker laden zum Verweilen ein.

In fachkundigen Führungen können sich die Besucher auf die Spuren der „weißen“ Mönche begeben und dabei erfahren, wie diese einst lebten, wo sie beteten, was sie arbeiteten und vieles mehr. 

Das Klostermuseum „Meisterwerke der Reichsabtei“

Das Klostermuseum in der Prälatur – ein Zweigmuseum des Badischen Landesmuseums – zeigt anhand hochkarätiger Exponate die Klostergeschichte sowie die Kunst- und Baugeschichte Salems. Ein absolutes Highlight ist der Marienaltar von Bernhard Strigel – dem Hofmaler Kaiser Maximilians I. – mit einer außergewöhnlichen Darstellung der Geburt Christi.

Das Feuerwehrmuseum

Nach dem verheerenden Brand 1697 richteten die Salemer Mönche eine Feuerwache in der Prälatur ein – eine Besonderheit in einem Kloster! Die zwei hierfür angeschafften Feuerspritzen des Konstanzer Spritzenbauers Rosenlecher bilden den Grundstock des Salemer Feuerwehrmuseums mit seiner wertvollen Sammlung historischer Spritzen. In Salem wird Feuerwehrgeschichte vom Mittelalter bis heute lebendig.

Im Winter (November - Ende März): 

Nur Klostermuseum geöffnet (Sa + Sonn- und Feiertag, 11-16:30 Uhr):

Es präsentiert „Meisterwerke der Reichsabtei“ und führt chronologisch vom Hochmittelalter bis zum Spätbarock durch die Kunst- und Baugeschichte der Zisterzienserabtei. In fachkundigen Führungen (an Sonn- und Feiertagen, um 14:00 Uhr) können sich die Besucher auf die Spuren der „weißen“ Mönche begeben. Treffpunkt im Klostermuseum, Führung durch Münster und weiter zum Sommerrefektorium, dem ehemaligen Speisesaal der Mönche.

Zusatzinformationen:
Das historische Ensemble von Kloster und Schloss Salem ist nur bedingt barrierefrei.

Preise

Eintritt Sommersaison von 26. März - 01. November 2022
Erwachsene 9,00 €
Ermäßigt 4,50 €
Familien 22,50 €
Eintritt Klostermuseum Wintersaison von 02. November 2021 - 25. März 2022z 2022
Eintritt Erwachsene 5,00 € Kinder frei
Führungen Wintersaison an Sonn- und Feiertagen (14:00 Uhr)
Eintritt Klostermuseum inkl. Führung Erwachsene 7,00 € Kinder frei

Öffnungszeiten

Freitag
07.10.2022
09:30 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass 17:30 Uhr
Samstag
08.10.2022
09:30 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass 17:30 Uhr
Sonntag
09.10.2022
10:30 - 18:00 Uhr
Sonn- und Feiertage
Montag
10.10.2022
09:30 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass 17:30 Uhr
Dienstag
11.10.2022
09:30 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass 17:30 Uhr
Mittwoch
12.10.2022
09:30 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass 17:30 Uhr
Donnerstag
13.10.2022
09:30 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass 17:30 Uhr
Freitag
14.10.2022
09:30 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass 17:30 Uhr

Vorteile und Aktionen

bwegtPlus-Partner
OpenClose

Wir sind Partner von bwegtPlus

Sie erhalten folgende Vergünstigung bei uns: Wir gewähren 10 % Ermäßigung auf alle nicht ermäßigten Standardeintritte.

bwegtPlus ist eine große Partneraktion zum Thema Nachhaltigkeit und Klima in Baden-Württemberg. Als Inhaber eines tagesaktuellen bwtarif-Tickets erhalten Sie für Ihre nachhaltige und klimafreundliche Anreise von den bwegtPlus-Partnern bei immer mehr Sehenswürdigkeiten, Kultur- und Freizeitangeboten Vergünstigungen und Vorteile.

MEHR ZU BWEGTPLUS

Offizieller Inhalt von Salem

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.