Zum Inhalt springen
Schloss, Bad Rappenau

Wasserschloss Bad Rappenau

Der dreigeschossige Bau mit schmuckem Spätrenaissance-Portal am Treppenturm liegt in einem schönen Park mit See – mitten im historischen Zentrum der Kur- und Bäderstadt. Im Schlosshof finden in den Sommermonaten Theateraufführungen und Konzerte statt. Das Foyer wird für Ausstellungen genutzt.

Der an der Babstadter Straße in einem schönen Park gelegene dreigeschossige Bau wurde im Jahr 1601 anstelle einer alten Wasserburg durch Eberhard von Gemmingen fertiggestellt.

Das Gebäude steht auf in die Erde eingerammten Eichenbaumstämmen. Der Schlosssee wird vom Mühlbach gespeist, der unweit vorbeifließt und verdolt ist.

Sehenswert ist vor allem das schmucke Spätrenaissance-Portal am Treppenturm, dessen oberen Abschluss ein aus Sandstein gefertigtes Brustbild des Bauherrn ziert.

Unter dem Brustbild des Ritters sehen wir das, in reicher Steinmetzarbeit ausgeführte Allianzwappen Gemmingen-Rodenstein.

Näheres über das Wasserschloss erfahren Sie bei einer Stadtführung der Gäste-Information oder aus der bei der Gäste-Information erhältlichen Literatur.

Das Wasserschloss wird derzeit für kulturelle Zwecke genutzt. Im Foyer des Erdgeschosses und im 1. Obergeschoss finden Wechselausstellungen und im Schlosshof, während der Sommermonate, Theateraufführungen und Konzerte statt

Offizieller Inhalt von Bad Rappenau

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.