Zum Inhalt springen
Radtour

Ab durchs Heckengäu - Vorbei an Gärtringen nach Deckenpfronn

Die Radtour führt uns durch den Schönbuch nach Gärtringen. Entlang der vielen schönen Getreidefelder geht es durch Deckenpfronn zurück nach Herrenberg. Eine Tour für die ganze Familie.
Die Tour startet am Marktplatz von Herrenberg; bis man die 350 jährigen Eiche am „Roten Meer“ erreicht hat, sind erst einmal einige Höhenmeter zu überwinden. Von dort geht es durch den Schönbuch nach Rohrau, wo jeweils am letzten Sonntag im Monat die historische Gips- und Sandmühle ihre Tore öffnet. Das Vogelreservat bei Rohrau passierend, verläuft die Route dann entlang des Naturschutzgebiets Krebsbachaue weiter in Richtung Ehningen. Auf dem nächsten Streckenabschnitt tun sich nun weite Getreidefelder vor dem Auge auf und so erreicht man über Gärtringen die kleinste Gemeinde im Landkreis Böblingen: Deckenpfronn. Wer schon immer einmal im Duftbett liegen, auf einer Pfeifenorgel spielen oder barfuß über Muscheln gehen wollte, hat nun die Gelegenheit dazu: auf dem Sinnespfad östlich der Deckenpfronner Ortsbebauung. Ein kleiner Zwischenstopp im Bistro der Dorfgemeinschaft Tennental bietet sich im Anschluss an, um dann über Oberjesingen und entlang der Dorfränder von Kuppingen und Affstätt den Rückweg nach Herrenberg anzutreten.

Autorentipp

Unterbrechen Sie an heißen Tagen Ihre Tour und gönnen Sie sich eine Abkühlung im schönen Freibad von Gärtringen. Oder besuchen Sie den Sinnespfad in Deckenpfronn, sie fahren mit den Fahrrad direkt dran vorbei.

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Rundtour am Marktplatz in Herrenberg. Es geht linker Hand los (Ausgangsblick Rathaus). Durch die Gasse geht es dann rechts den Berg hinauf. Nach 1,6 km links abbiegen und weiter auf dem Schotterweg in Richtung Wald. Nach weiteren 800m geht es scharf rechts weg. Nach 100m links halten. Bei km 3,2 rechts abbiegen und unter der Autobahn 81 Unterführung durch. Nach der Unterführung links abbiegen. Auf dem Weg bleiben bis wir bei km 4,7 rechts abbiegen nach Rohrau. Vorne an der Brücke diese rechter Hand überqueren und gleich links weiter. An der Hildrizhauser Straße (km 5,8) rechts abbiegen und gleich wieder links in die Talstraße. An der Gärtringer Straße bei km 6,1 rechts abbiegen und nach weiteren 100m rechts haltend weiterfahren. Nach einem halben km rechts abbiegen und sofort links halten danach (nicht den Feldweg am Bach entlang nehmen). Bei km 7,5 links abbiegen und über die Autobahn 81 Brücke fahren. Es geht 600m geradeaus um dann an der Weggabelung rechter Hand weiter zu fahren. Ca. 100m weiter geht es links weg. Nach weiteren ca. 200m halten wir uns rechts in Richtung Ehningen. Bei km 8,8 links halten und die Rechtskurve mitnehmen. Nach weiteren 300m links abbiegen. Wir überqueren die Hauptstraße und fahren links weiter auf dem Radweg. Der Radweg macht rechts weg und geht bei km 9,8 über die Straße rechter Hand weiter. Auf dem Radweg bleiben und bei km 11,3 links abbiegen in Richtung Gärtringen. Es geht rein nach Gärtringen und bei km 12,1 rechts weg. Wir fahren vorbei am Friedhof und biegen bei km 12,6 links ab. Nach weiteren 400m geht es rechts über die Straße weiter auf dem Radweg rechts. Der Radweg macht einen Linksknick nach 100m und geht 700 geradeaus weiter. Vorne angekommen biegen wir links ab. Vor dem Kreisverkehr geht es rechts auf dem Radweg weiter. Immer geradeaus auf dem Radweg bleiben und bei km 17,2 links abbiegen über die Straße. Es geht vorbei am Sinnespfad den Berg hinauf. Im Tennental bei km 17,9 rechts abbiegen. Nach weiteren 100m links halten und sofort danach rechter Hand weiterfahren. Bei km 18,9 links abbiegen in Richtung der Ortsmitte Deckenpfronn. Am Inselweg (km 19,3) rechts abbiegen. Vorne an der Gärtringer Straße links abbiegen. Nach weiteren 300m links abbiegen in die Herrenberger Straße. Nach 200m links abbiegen in die Berghütte Straße. An der nächsten Kreuzung rechts abbiegen. Vorne angekommen sind wir an der B296 und fahren linker Hand auf dem Radweg weiter. Wir bleiben auf dem Radweg entlang der B296 bis kurz vor Oberjesingen. Dort geht es bei km 22,7 links weg. Bei km 23,2 rechts halten in Richtung Ortsmitte. Nach 300m leichtem Bergauf geht es rechts weg bis vor zur Kirche. Vor der Kirche geht es links runter in die Hägisstraße. Bei km 24,1 links abbiegen in die Filsstraße. Die nächste Straße rechts abbiegen und dem Radweg weiter geradeaus folgen. Bei km 24,6 geht der Radweg rechts weg und weiter in Richtung Kuppingen. Wir fahren immer geradeaus den Radweg weiter durch den Ortsrand von Kuppingen (Römerweg). Bei km 25,8 rechts abbiegen und die B296 überqueren. Am Kreisverkehr vorbei und die Straße nochmal überqueren und rechter Hand auf dem Radweg weiter. Bei km 26,1 links halten. Wir fahren bei km 26,4 rechts weg. Nach 200m geht es links ab (Vorsicht uneinsichtige Kreuzung!) in Richtung Herrenberg. Auf dem Radweg vor bis zur B296. Diese wieder überqueren und rechter Hand weiterfahren in Richtung Herrenberg. Es geht entlang der B296 bis diese in die B28 mündet. Dort überqueren wir an den Ampel die Straße in Richtung Hauptbahnhof. Am Hauptbahnhof hoch und vorne an der Bahnhofstraße in die Walther-Knoll-Straße linker Hand abbiegen. Bei km 28,5 an der Ampel rechts abbiegen den Berg hinunter. Schon nach 100m geht es wieder links ab in die Vogt-Heß-Straße. Es geht immer geradeaus bis km 28,9. Dort links abbiegen und vorbei am Spielplatz den Berg hinunter zur Ampel. Dort überqueren wir die B28 und fahren geradeaus weiter um dann in den Gassen in Schrittempo bei km 29,2 rechter Hand zum Marktplatz hinauf zu fahren. Wir kommen links wieder auf den Marktplatz und haben unser Ziel erreicht.

Ausrüstung

Helm
Rucksack mit Verpflegung
ans Wetter angepasste Kleidung

Weitere Infos & Links

Tourenvorschlag vom ADFC
Ausarbeitung von Pro-cyCL

Auftraggeber: Stadt Herrenberg
www.herrenberg.de

Startpunkt der Tour

Marktplatz Herrenberg Herrenberg Tübinger Straße auf den Marktplatz Herrenberg

Endpunkt der Tour

Marktplatz Herrenberg

Highlights entlang der Route

Offizieller Inhalt von Natur.Nah. Schönbuch & Heckengäu

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.