Zum Inhalt springen
Besucherbergwerke , (Schwarzwald)

Museums-Bergwerk Schauinsland

Das in 800 Jahren auf der Suche nach Blei, Silber und Zink geschaffene Grubengebäude unter dem Schauinsland bei Freiburg ist mit ca. 100 km Länge das größte des Schwarzwaldes. Es ist kulturgeschichtlich wertvoll, da es alle für den Metallerzbergbau typischen Bergbauperioden aufweist. Von den mannshohen, mühsam von Hand heraus gemeißelten Stollen des Mittelalters bis zu den riesigen, mit Dynamit heraus gesprengten Abbauhohlräumen des 20. Jh.s sind Zeugnisse aus allen Zeiten im Museumsbergwerk zu besichtigen. Zugang zum Museums-Bergwerk von der Bergstation der Schauinslandbahn oder dem großen Gipfelparkplatz (an der L124) über einen neu angelegten Waldweg (ausgeschildert).

Öffnungszeiten

Mai/Juni/Sept./Okt. Mi/Sa/So/Feiertag 11-15.30 Uhr. Juli-Aug. tägl. 11-15.30 Uhr (Mo/Di/Do/Fr um 11+14 Uhr keine Führung).