Zum Inhalt springen
Technische Museen und Denkmale , (Schwarzwald)

Technisches Museum der Pforzheimer Schmuck- und Uhrenindustrie

Es riecht nach Öl und Metall! Es wird gestanzt, graviert und gefeilt: Die Tradition der Schmuck- und Uhrenproduktion lebt in der alten Fabrikhalle wieder auf. Besucher erleben, wie Schmuckstücke hergestellt werden, wie Metall geschmolzen und bearbeitet wurde und wie komplexe Rohwerke, Zifferblätter oder Gehäuse für Uhren entstanden. Ob Sandguss, Galvanik oder Walzen: Zur Schmuckherstellung waren und sind viele Verfahren notwendig. Vom Entwurf eines Schmuckstückes bis zur Produktion können alle Arbeitsschritte verfolgt werden. An Original-Maschinen werden, von ehemaligen Mitarbeitern der Schmuck- und Uhrenproduktion, die traditionellen Fertigungstechniken oder die Funktion einer mechanischen Uhr erklärt.

Öffnungszeiten

Mi.-Sa. 14-17, So. 10-17 Uhr, An Feiertagen gelten andere Öffnungszeiten. Führungen für Gruppen auf Anfrage.