Zum Inhalt springen
Kirchen und Klöster , (Schwäbische Alb)

Kloster Blaubeuren

Berühmt wegen seines spätgotischen, doppelflügeligen Hochaltars (1493) und des Chorgestühls. Die Grundzüge des Klosters sind im Wesentlichen erhalten geblieben. Das Kloster wurde 1562 reformiert. Im ehemaligen Badhaus der Mönche befindet sich heute das Heimatmuseum. Die Schubartstube im ehemaligen Amtshaus beherbergt ein kleines Literaturmuseum.

Öffnungszeiten

März-Oktober täglich 10-17 Uhr. November-Februar Mo.-Fr. 14-16, Sa./So./Feiertag 11-16 Uhr.