Zum Inhalt springen
Burgen und Ruinen , (Liebliches Taubertal)

Burg Wertheim

Einst Sitz der Grafen von Wertheim, gehört die ursprünglich staufische Burganlage (Ausbau 15./17. Jh.) zu den größten und schönsten Burgruinen Deutschlands mit einem tiefen Schluchtgraben und umfangreichen Wehranlagen. Während des Dreißigjährigen Krieges besetzten die Schweden Stadt und Burg Wertheim. Nach der Schlacht von Nördlingen schossen 1634 die kaiserlichen Truppen die Burg in Trümmer. Burggaststätte und Kiosk.

Öffnungszeiten

Täglich 9 Uhr bis Einbruch der Dämmerung. Burgrestaurant Jan./Febr. geschlossen. Sonderführungen und Weinproben nach Anmeldung. Öffentliche Führung: So. 14.30 Uhr (April-Okt.).

Infostelle

Eigenbetrieb Burg Wertheim

Mühlenstr. 26

97877