Zum Inhalt springen
Burgen und Ruinen , (Liebliches Taubertal)

Burgruine Neuhaus

Weithin sichtbar auf einem Bergsporn über einer Schleife der Tauber mit Bergfriedrest, Pulverturm und Mauern, Besichtigung der Ruine möglich. Erstmals 1282 erwähnt, im 15. Jh. im Besitz des Deutschen Ordens. Später Schauplatz zahlreicher Hexenprozesse. Seit 1809 Staatsdomäne mit bekanntem Trakehnergestüt. Burgruine ist Kulisse für das im Juni stattfindende Ritterturnier mit Mittelaltermarkt und das Burg-Neuhaus-Open-Air-Festival im Juli.

Öffnungszeiten

Frei zugänglich.

Infostelle

Bürgermeisteramt

Möhlerplatz 9

97999