Zum Inhalt springen
Burgen und Ruinen , (Schwäbische Alb)

Burgruine Helfenstein

Die um 1100 als Wohnschloss der Grafen Helfenstein errichtete Burg wurde nach dem Verkauf der Grafschaft an Ulm als Festung ausgebaut. 1552 durch den Markgraf von Brandenburg-Kulmbach eingenommen. Kurz danach auf Beschluss des Ulmer Rates abgebrochen. Um 1920 wurde begonnen, Mauern und Burg in der heutigen Form frei zu legen und als Grundrissanlage wieder herzustellen.

Öffnungszeiten

Frei zugänglich.

Infostelle

Stadtverwaltung Geislingen

Hauptstr. 1

73312