Zum Inhalt springen
Burgen und Ruinen , (Schwäbische Alb)

Burgruine Hohenwittlingen

1248 erstmals urkundlich erwähnt. Seit Mitte des 13. Jahrhunderts im Besitz des Grafen von Württemberg. 1576 abgebrannt; diente nach dem teilweisen Wiederaufbau bis ins 18. Jh. als Gefängnis und Zuflucht. Ruine mit gut erhaltener Schildmauer.

Öffnungszeiten

Frei zugänglich, aber nur zu Fuß zu erreichen.

Infostelle

Kurverwaltung Bad Urach

Bei den Thermen 4

72574