Zum Inhalt springen
Stadtführung, Konstanz

Grusel-Tour: Hexen, Geister, Verwunschenes

Besondere Reise durch die Nacht mit Werwolf Burkhart und seinem gruseligen Kumpan, Sensenmann Kilian: Bei dieser Stadtführung gibt's schaurige Geschichten über Hexen, Magie und fantastische Fabelwesen. Wissenswertes zur besonderen Historie von Konstanz inklusive... 

Schaurige Geschichten über Hexen und Magie, fantastische Fabelwesen sowie Wissenswertes zur außergewöhnlichen Historie der alten Konstanzer Bischofsstadt: Werwolf Burkhart und sein gruseliger Kumpan, Sensenmann Kilian, nehmen TeilnehmerInnen bei dieser Stadtführung mit auf eine ganz besondere Reise durch die Nacht. In dunklen Gassen, auf vergessenen Friedhöfen und in düsteren Winkeln lauert hier das Spukhafte an jeder Ecke. Einfach vorbeikommen und Konstanz stimmungsvoll aus verwunschener Perspektive erleben… 

Hinweise & Leistungen

  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Hinweis: Für Schreckhafte, kleine Kinder & Hunde nicht geeignet 
  • Führung kann für Gruppen in der dunklen Jahreszeit zu jedem beliebigen Termin gebucht werden

Barrierefreiheit

  • Führung ist barrierefrei sowie mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen möglich
  • Die Begleitperson von Menschen mit Handicap mit dem B im Ausweis nimmt kostenlos an der Führung teil

Öffnungszeiten

Samstag
02.07.2022
19:00 - 20:30 Uhr
Buchen
Samstag
06.08.2022
19:00 - 20:30 Uhr
Buchen
Samstag
03.09.2022
19:00 - 20:30 Uhr
Buchen
Samstag
01.10.2022
19:00 - 20:30 Uhr
Buchen
Samstag
29.10.2022
19:00 - 20:30 Uhr
Buchen
Freitag
18.11.2022
19:00 - 20:30 Uhr
Buchen
Freitag
09.12.2022
19:00 - 20:30 Uhr
Buchen

Offizieller Inhalt von Konstanz

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.