Zum Inhalt springen
Schauspielfestival, Baden

ABGESAGT: Les Nuits Barbares

Diese Vorstellung muss leider auf die Spielzeit 22/23 verschoben werden. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Der Choreograf und Tänzer Hervé Koubi stammt aus Algerien, fand in Frankreich eine künstlerische Heimat und ist in Europa seit einigen Jahren äusserst erfolgreich. Seine letzte Arbeit Les Nuits Barbares spielt im Mittelmeerraum, an dessen Ufern sich seine neue und die alte Heimat gegenüberliegen. Seit Tausenden von Jahren sind sich diese mediterranen Welten so nah und doch so fern. Koubi taucht mit seiner Choreografie tief ein in die mehr als 3000-jährige Geschichte dieser Region und der sogenannten «barbarischen» Völker, die ihren südlichen Teil über die Jahrtausende besiedelten. Die «Barbaren» waren Perser, Ionier, Skythen, Babylonier und Araber. Das Andere, das Fremde, es hat uns schon immer Angst gemacht – es ist die altüberlieferte und abstrakte Furcht vor dem Unbekannten.

Es geht Koubi in seiner Arbeit unter anderem darum, «jenes versteckte Wissen, den Reichtum und die Welterfahrung, die diese ‹barbarischen› Kulturen ausmacht», zu zeigen. «Denn die in unseren Köpfen verankerten Vorurteile sind nach wie vor sehr präsent, weil wir zu sehr daran gewöhnt sind, das Schicksal der Menschheit durch westliche Scheuklappen zu sehen.»

Diese Motive und Themen benutzt und befragt Koubi in seiner Choreografie – dargeboten mit geballter Kraft, Wucht und faszinierender tänzerischer Präzision von einem grandiosen 14-köpfigen ausschliesslich männlichen Ensemble.

Mit Adil Bousbara, Mohammed Elhilali, Abdelghani Ferradji, Zakaria Nail Ghezal, Oualid Guennoun, Bendehiba Maamar, Giovanni Martinat, Nadjib Meherhera, Riad Mendejl, Mourad Messaoud, Houssni Mijem, Ismail Oubbajaddi, Issa Sanou und El Houssaini Zahid.

Choreografie: Hervé Koubi
Musik: Mozart, Fauré, traditionelle algerische Musik, Wagner
Orginalmusik: Maxime Bodson
Musikarrangements und Kostüme: Guillaume Gabriel
Licht: Lionel Buzonie
Ausstattung: Esteban Cedres

Der 24. Juni 2021 ist der Ersatztermin für die Veranstaltung vom 24. April 2021, die leider verschoben werden musste.

Preise

CHF 68.00 / 60.00 / 50.00

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.