Zum Inhalt springen
Schauspielfestival, Baden

ABGESAGT: Ich ersehne die Alpen; so entstehen die Seen

Ich ersehne die Alpen; so entstehen die Seen; Ein zeitloses Wanderlied von Händl Klaus / Cie. alpenseensehnen.

Als hätte der Tiroler Dramatiker, Regisseur und Librettist Händl Klaus sein Stück für 2020 geschrieben: Es handelt von Isolation und Ohnmacht, von so hoffnungsvollen wie hoffnungslosen und urkomischen Versuchen, sich die unerreichbaren Anderen zu Freunden zu machen. Das Stück spricht von der grossen Sehnsucht nach den Bergen, wo Gletscher zu Seen schmelzen, wo Macht und Schönheit wohnen. Diese Dinge hat das Trio Roppel/Mösli/Wolf auf Wanderungen immer wieder erkundet, um sie jetzt auf die Bühne zu bringen.
Der Text ist anmutig, leicht, musikalisch und stellt etwas ins Zentrum, das bei den Grossthemen Klimawandel und Corona zu leicht vergessen wird: Wie fühlt sich der einzelne Mensch, wenn er allein und zerbrechlich ist, im Angesicht einer Natur, die aus den Fugen gerät?

Wir bröckeln - und die Berge auch.

Im ThiK gilt Maskenpflicht. Die Abstände können möglicherweise nicht eingehalten werden. An der Theaterkasse verkaufen wir Hygienemasken zum Selbstkostenpreis.

Sprache: Deutsch

Regie: Stephan Roppel
Spiel: Vivianne Mösli, Michael Wolf

Koproduktion: Theater Winkelwiese, ThiK Theater im Kornhaus Baden, Bühne Aarau, Burgbachkeller Zug

Aufgrund der Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden.

Preise

CHF 35.00 / 25.00Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: CHF 10.00

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.