Zum Inhalt springen
Naturführung, Zierenberg

Keltische Mondfeste: Samhain

Der Jahreskreis unserer keltischen Vorfahren bestand aus Aussaat, Wachstum, Reife, Ernte, Sortierung und Kraftschöpfen für die nächste Aussaat. Die Vegetation gab den Rhythmus für die Rituale, um Dank und Bitte zu sagen. Ungemindert tut es gut, anzuhalten und wahr zu nehmen, was um uns herum ist, wo wir stehen und wie es weiter gehen kann. Vollmond und Räucherfeuer bzw. Trommelklang unterstützen die kurze Innenschau, schaffen Abstand zum Alltag und bestärken die Verbindung.

Samhain: Ende und Anfang der Vegetationsrunde – das keltische Neujahrsfest. Wenn die aktive Zeit mit der Ernte vorbei ist, kommt die Zeit der Innenschau und der Zwiesprache mit den Ahnen – auch als “All hellows eve“ (Abend, an dem alle willkommen sind), kurz: „Halloween“, bekannt. Alle sind willkommen, auch die Vorausgegangenen. Räucher-Abend zur Reinigung und Visionssuche mit Kräutern, die auch den Kelten zur Verfügung standen.

Mit Kräuterfrau Annette Zimmermann.

Preise

Kosten: 10 € pro Person

Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, muss jeder Teilnehmer seine Kontaktdaten angeben.
Dazu gibt es einen Vordruck, den Sie herunterladen können.
Bitte bringen Sie diesen ausgefüllt mit.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.