Zum Inhalt springen
Naturführung, Meißner

Sommersonnenwende am Meißner

Am 21. Juni steht die Sonne am höchsten und läutet bei uns den astronomischen Sommeranfang ein. Gleichzeitig sind es der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres. Der Hohe Meißner, der Hausberg von Frau Holle, ist der ideale Ort, um die Geschichten dieser Sagenfigur und ihrem „magischen Jahr“ hervorzuholen. Lauschen Sie Silvia Schaaf-Dormeier, wenn sie von den alten Bräuchen und Riten erzählt.

Streckenlänge ca. 3 km. 

Preise

Preis: 6,50 € / Pers. zahlbar bar vor Ort

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.