Zum Inhalt springen
Musical, Radolfzell am Bodensee

VERSCHOBEN AUF 2022 - Singspiel : De Bue und die Fischerin

Ortsteilprojekt Möggingen im Rahmen der Heimattage 2021.

Nachdem der kleinste Radolfzeller Ortsteil 2010 mit dem Dorfmusical Die indische Prinzessin und 2017 mit dem Lebendschachspektakel mit seinen Freilichtaufführungen schon einen gewissen Bekanntheitsgrad gewonnen hat, nimmt man 2021 die baden-württembergischen Heimattage in Radolfzell zum Anlass, sich einmal aus dem dörflichen Umfeld herauszuwagen und in die große Stadt - sprich Radolfzell - zu gehen. 

Dieses Mal soll es ein Singspiel mit dem Titel „De Bue und die Fischerin“ sein, geschrieben von Jürgen Karrer und unter der musikalischen Leitung von Michael Maisch. Das Stück handelt von einem Mögginger Jungen, dem sein Dorf zu eng wird. Er verzehrt sich vor Sehnsucht nach der Fischerin vom Bodensee und auf der Suche nach ihr macht er sich auf den Weg über die Stadt an den See. Über 30 Darsteller - weitgehend aus Möggingen - 10 Tänzerinnen, der Güttinger Musikverein und eine Band aus professionellen Musikern wollen über die vier Vorstellungen hinweg fast 1500 Zuschauern ein Heimatgefühl besonderer Art vermitteln.

Organisiert werden die Veranstaltungen von der Mögginger Ortsverwaltung und Vereinsgemeinschaft sowie der Stadt Radolfzell, die neben der Werner und Erika Messmer Stiftung das Projekt auch finanziell unterstützt.

Der Ticketvorverkauf hat noch nicht begonnen!
Die Tickets werden für 25 € bei der Tourist-Information Radolfzell und Ortsverwaltung Möggingen erhältlich ein.

Preise

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.